Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation - ILGI

«Genussvolle, gesunde, sichere und nachhaltige Lebensmittel. Dies ist der Leitsatz, nach dem wir aus- und weiterbilden, forschen und entwickeln. Praxisnähe und Transdisziplinarität sehen wir als Voraussetzungen für unsere Innovationskraft.»

Prof. Michael Kleinert, Institutsleiter

Über uns

Das Institut für Lebensmittel- und Getränkeinnovation (ILGI) erarbeitet ganzheitliche Lösungen für die Lebensmittelwirtschaft. Neben der Lebensmittelwirtschaft werden auch Handel, Gastronomie sowie Privathaushalte berücksichtigt. Das Institut agiert nach seinem Leitbild «Genussvolle, gesunde, sichere und nachhaltige Lebensmittel vom Rohstoff bis zum Konsumenten». Um der Komplexität einer nachhaltigen Entwicklung im Ernährungssektor gerecht zu werden, betrachten wir die gesamte Wertschöpfungskette von Lebensmitteln und Getränken in den vier Dimensionen Umwelt, Soziales, Wirtschaft und Gesundheit.

Unsere Ingenieurinnen und Ingenieure verfügen über systemorientierte, technologische und analytische Kompetenzen. Ihr spezifisches Wissen setzen sie für Auftraggeber und Studierende bedarfsgerecht ein. Praxisnähe und Transdisziplinarität sind wichtige Voraussetzungen für die Innovationskraft des Instituts. Projektgebundene, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Instituten des Departements, der ZHAW, vielen Ausbildungs- und Forschungseinrichtungen sowie Netzwerk- und Wirtschaftspartnern in der Schweiz wird gepflegt.

Zur Erreichung seiner Ziele steht dem Institut ein Beirat aus fachkundigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Forschung, Bildungswesen, Hochschulbereich und Politik beratend zur Seite.

Kompetenzen

Das Institut deckt den gesamten erweiterten Leistungsauftrag der Fachhochschulen (Ausbildung, Weiterbildung, angewandte Forschung und Entwicklung, Dienstleistung) im Themenfeld Lebensmittel ab.

Studiengänge Bachelor und Master

Weiterbildung (Lehrgänge, Kurse) und fachlicher Austausch

Berufsfachleuten und Interessierten bieten wir ein breites Angebot an praxisbezogenen Weiterbildungskursen und Weiterbildungsstudiengängen (MAS, DAS, CAS).

Unsere Fachtagungen bieten neues Wissen und fachliche Vernetzung.

Forschung und Entwicklung

Ziel unserer Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ist es, neue und innovative Lösungen für die Lebensmittel- und Getränkebranche zu entwickeln.  Dadurch wird das Spezialwissen für die Bildungsangebote stetig weiterentwickelt.

Dienstleistungen

Organisation und Personen

Zentrum für Lebensmittel- und Ernährungsforschung - ZLE

«Dank der interdisziplinären Zusammenarbeit der verschiedenen Kompetenzgruppen können die Projektziele bedarfsgerecht, kompetent und effizient erreicht werden.»

Prof. Dr. Corinne Gantenbein-Demarchi, Zentrumsleiterin

Wir betrachten die Wertschöpfungskette als Gesamtheit von der Rohstoffauswahl, über die Herstellung bis zum Verzehr beim Konsumenten. Spezifisches Wissen aus der Lebensmittel-, Verfahrens- und Verpackungstechnologie, dem Qualitätsmanagement, der sensorischen, mikrobiologischen und chemisch-physikalischen Analytik sowie der Ernährung wird gewinnbringend eingesetzt und generiert.

Zentrum für Inhaltsstoff- und Getränkeforschung - ZIG

«Wie entwickeln wir Lebensmittel und  -prozesse für die neue Gegenwart?»

Tilo Hühn, Zentrumsleiter

Im Focus unserer Beobachtungen stehen wertbestimmende Inhaltsstoffe. Vorkommen, Wirkung, Bedeutung und Komposition dieser Substanzen bilden die Grundlage unserer Aktivitäten – mehr vom Guten extrahieren und erhalten!

Die Kombination von Sensorik, Aroma- und Inhaltsstoffanalytik ermöglicht die Entwicklung von technologischen Prozessen zur Lebensmittelherstellung und -haltbarmachung.

Die Fachstellen des ZIG

Getränke

Aroma

Inhaltsstoffe

Sensorik

Sekretariate des Instituts

Aktuell

Logo Swiss Food Research
Logo KTI
EU flag
Logo Cost