Mögliche Projekt-Management-Definitionen aus bestehenden Standards / Literatur

Mögliche Definition eines Projektes im Spital

Einmaliges, vom routinemässigen Betrieb abgegrenztes, zeitlich, finanziell und personell limitiertes Vorhaben zur Umsetzung von messbaren Zielen, welche > CHF xy [individuell zu definieren] kosten und/oder interdisziplinäre Zusammenarbeit bedingen und/oder aus einem speziellen Grund explizit entsprechend als Projekt deklariert wurde.

Um das Projektmanagement-System nicht zu überlasten ist von zu vielen parallel laufenden (Klein)Projekten abzuraten.

Herleitung dieser Definition

Allgemeine Definitionen

Die DIN Norm 69901-5:2009 (Projektmanagement – Projektmanagementsysteme – Teil 5: Begriffe, S. 11) definiert ein Projekt als «Vorhaben, das im Wesentlichen durch Einmaligkeit der Bedingungen in ihrer Gesamtheit gekennzeichnet ist», wobei sie Zielvorgabe, Begrenzungen (zeitlich, finanziell, personell) oder die Organisationsform als Beispiele für diese einmaligen Bedingungen nennt.

Der internationale PMBOK-Guide (2004, S. 5) definiert ein Projekt als «a temporary endeavor undertaken to create a unique product, service, or result».

Gerber & Honegger (2016, S. 265) definieren Projektmanagement im Krankenhaus als «Einmalige, vom routinemässigen Betrieb abgegrenzte, zeitlich, finanziell und personell limitierte Vorhaben zur Umsetzung von Resultaten im Bereich Healthcare», welche alle Leistungsebenen beinhaltet, also medizinische und strategische Kernleistungen sowie pflegerische, administrative und nicht-medizinische Supportleistungen (FM).

Finanzieller Betrag als Projektdefinitionskriterium

Oft wird für eine Abgrenzung auch ein spezifischer finanzieller Betrag genannt, der aber in der PM-Literatur unterschiedlich ausfällt.

Weitere Aspekte als Projektdefinitionskriterium

Für Hagen (2010) braucht es als Voraussetzung zur Taxierung eines Projektes

  • Komplexität
  • Neuartigkeit
  • nötige Teamarbeit