Esther Gamper gewinnt ENPHE Master-Thesis Award

An der diesjährigen Konferenz des European Network of Physiotherapy in Higher Education in Reykjavík gewann Esther Gamper, MSc Physiotherapie Absolventin der ZHAW mit ihrer Masterarbeit „Outdoor walking training in severe COPD, a feasibility randomized controlled trial“ den 1. Preis.

Für Patientinnen und Patienten mit einer schwerwiegenden chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD, chronic obstructive pulmonary disease) ist Gehen eine der wichtigsten Aktivitäten im Alltag. In ihrer Studie untersuchte Esther Gamper ein Intervall Outdoor Walking Training im Vergleich zu einem herkömmlichen Fahrradergometertraining. Die Interventionen liefen über 3 Wochen, ein Follow-up erfolgte nach 3 Monaten. Die Patientinnen und Patienten der Walking-Gruppe waren mit dem Training sehr zufrieden und zeigten nach drei Wochen eine signifikante Verbesserung der Lebensqualität. Die Machbarkeit des Studiendesigns konnte als gegeben festgestellt werden.

Die Ergebnisse der Studie zeigen für die Rehabilitation von Patientinnen und Patienten mit COPD neue Möglichkeiten auf.

Esther Gamper wird mit dem 1. Preis geehrt. Nebst dem Preisgeld erhält sie eine Einladung an die Konferenz 2018 in Paris. Dort wird sie als Jurymitglied den Preis der Gewinnerin 2018 übergeben.