Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Sprachförderung in der Berufsbildung

Sprachförderung ist in der beruflichen Bildung ein zentrales Anliegen. Zunehmende Migration und Mobilität zeigen auch an Berufsfachschulen immer mehr Wirkung. Dieser CAS befähigt Lehrpersonen verschiedener Fachrichtungen, szenariobasierten (DaZ)-Unterricht sowie bilingualen Fachunterricht (bili) in der Berufsbildung zu planen und umzusetzen.

Info­veran­staltungen

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

CAS Sprachförderung in der Berufsbildung (12 ECTS)

Start:

01.09.2023 13:00

Dauer:

Kosten:

CHF 7'900.00

Durchführungsort: 

PHZH/ZHAW Standort Zürich

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Dieser CAS richtet sich an Lehrpersonen, die sich für die Förderung der Sprach- und Kommunikationskompetenzen von Lernenden in der Berufsbildung qualifizieren wollen:

  • Lehrpersonen an Berufsfachschulen unterschiedlicher Fachrichtungen
  • Lehrpersonen an Berufsfachschulen, die zweisprachig unterrichten möchten
  • Lehrpersonen in Brückenangeboten
  • Kursleitende im Bereich sprachliche Integration

Ziele

Sie als Lehrperson

  • sind mit aktuellen Ansätzen der Sprachförderung vertraut und setzen diese im Unterricht um;
  • können alltags- und berufsrelevante Lernszenarien entwickeln und Ihren Sprach-/Fachunterricht handlungsorientiert gestalten;
  • können die Lernenden bei der Entwicklung und Anwendung von Lese- und Schreibstrategien unterstützen;
  • setzen sich vertieft mit didaktischen Prinzipien des bilingualen Unterrichts auseinander;
  • können bei der Vermittlung von Fachinhalten auf die unterschiedlichen sprachlichen Niveaus und Bedürfnisse der Lernenden eingehen;
  • fördern die sprachlichen Ressourcen der Lernenden, indem Sie Methoden der Binnendifferenzierung anwenden;
  • kennen Beratungsmethoden, um die Lernenden in ihrem individuellen Sprachlernprozess zu unterstützen.

Inhalt

Modulübersicht

Der Lehrgang umfasst 4 Module à 3 ECTS-Punkte. Modul 3 ist ein Wahlpflichtmodul, in dem der Schwerpunkt

«bilingualer Fachunterricht» (Modul 3a) oder «szenariobasierter Unterricht» (Modul 3b) gewählt werden kann.

Modul 1 – Grundlagen der Sprachförderung

  • Methoden der Fremd- und Zweitsprachendidaktik, Umgang mit Heterogenität, Grundlagen Mehrsprachigkeitsdidaktik, sprachsensibler Fachunterricht​

Modul 2 – Sprachcoaching

  • Grundlagen des Coachings, Planen und Durchführen von Beratungsgesprächen mit Fokus Contracting
  • Training und Reflexion der Gesprächsführung

Modul 3a – Bilingualer Fachunterricht

  • Vermittlungsstrategien im bilingualen Fachunterricht: mündliche Interaktion, Lesen und Schreiben, Sprachförderung für bili-Lehrpersonen: z.B.Classroom Language

Modul 3b – Szenariobasierter Unterricht

  • Szenariobasierter Sprach-/Fachunterricht: Bedürfnisermittlung, Planung, Umsetzung und Evaluation, integrierte Lese-Schreib-Förderung

Modul 4 – CAS-Zertifikatsarbeit

  • Zertifikatsarbeit mit individuellem Schwerpunkt und Praxisbezug

Mehr Details zur Durchführung

Der CAS wird in Kooperation mit dem Zentrum Berufs- und Erwachsenenbildung der PHZH angeboten.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Kooperationspartner

PHZH Zentrum Berufs- und Erwachsenenbildung

Infoveranstaltungen

Anmeldung

Zulassungskriterien

Sie bringen ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine gleichwertige Ausbildung mit. Sie haben Erfahrung im Unterrichten in der Berufsbildung, in Brückenangeboten oder in Sprachkursen. Eine Aufnahme «sur dossier» ist möglich. Bereits erbrachte Vorleistungen in den Bereichen bilingualer Fachunterricht und Deutsch als Zweitsprache können angerechnet werden.

Für diesen CAS gelten die AGB im Anmeldelink unserer Kooperationspartnerinstitution PHZH.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
01.09.2023 13:00 15.07.2023 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads