Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

IAM MediaLab: Showing the uncertain - Wie werden unsichere Daten visualisiert?

3. Oktober 2019

Ein Workshop im IAM MediaLab, exklusiv für Studierende am Departement Angewandte Linguistik

Die Digitalisierung unzähliger Lebensbereiche ermöglicht es, nicht nur Daten darüber zu sammeln, wie etwas zweifellos ist oder war. Vielmehr können auch Daten darüber vorhanden sein, wie etwas gewesen sein könnte oder möglicherweise in Zukunft wird. Daraus werden dann Datenvisualisierungen entwickelt, welche z.B. zeigen, dass ein Flugzeug vielleicht dort geflogen ist oder der Hurricane wahrscheinlich diese Route nehmen wird.

Abgesehen von Hinweisen im verbalen Text signalisiert im Idealfall auch die Visualisierung selbst die Datenunsicherheit. Damit wird transparent gemacht, dass das Dargestellte nicht ganz sicher ist. Aber wie wird das gemacht?

Referentin Verena Elisabeth Lechner, Doktorandin an der Universität Agder in Kristiansand, Norwegen, beschäftigt sich unter anderem mit dieser Herausforderung. Im Workshop zeigt sie aktuelle Lösungen aus dem Netz und sensibilisiert für Visualisierungs-Inspirationen aus der realen Welt. Die Teilnehmenden entwickeln selbst Ideen und können diese auch direkt analog ausprobieren.

Dieser Workshop wird exklusiv für Studierende am Departement Angewandte Linguistik angeboten (Bachelor, Master und Weiterbildung) und richtet sich an alle, die fasziniert von visueller Sprache sind. Es sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig. 

Der Anlass ist kostenlos.
Raum SM E0.17.

Jetzt für das IAM MediaLab anmelden 
(nur für Studierende am Departement Angewandte Linguistik)

Zur IAM MediaLab-Webseite

Datum

Von: 3. Oktober 2019, 18.00 Uhr
Bis: 3. Oktober 2019, 19.30 Uhr

Ort

ZHAW, Gebäude SM, Mäander C, Winterthur
Theaterstrasse 15c
Winterthur

ZHAW, Gebäude SM, Mäander C, Winterthur

Veranstalter

ZHAW Institut für Angewandte Medienwissenschaft
Theaterstrasse 15c
Winterthur

+41 58 934 60 60
info.iam@zhaw.ch

ZHAW Institut für Angewandte Medienwissenschaft