Zwischen Aussenpolitik und «Moules et Frites»: ZHAW-Studentinnen zu Besuch in Brüssel

Für die EU-Kommission technische Sitzungen oder für das EU-Parlament politische Debatten auf höchstem Niveau dolmetschen? Wie sich das anfühlen könnte, durften die Studentinnen für Konferenzdolmetschen im Master Angewandte Linguistik der ZHAW aus nächster Nähe erfahren.

Dolmetscherdienste von Kommission und Parlament boten den Studentinnen an drei Tagen ein spannendes und abwechslungsreiches Programm, um ihnen die Herausforderungen und den Spass bei der Arbeit in beiden Institutionen näher zu bringen.

In einer kurzen Präsentation wurden die wichtigsten Kennzahlen der Sprachdienste von Parlament und Kommission vorgestellt. Die Grössenordnungen sind teilweise gewaltig: An einem einzigen Tag beschäftigt allein das EU-Parlament bis zu 1000 DolmetscherInnen. Gigantische Kosten? Im ersten Moment ja, aber eigentlich nicht - die gesetzlich verankerte Mehrsprachigkeit aller Sitzungen und Dokumente kostet jeden EU-Bürger umgerechnet nicht mehr als eine Tasse Kaffee pro Jahr.

Auch  der Ablauf des Akkreditierungstests, den AbsolventInnen der Vertiefung Konferenzdolmetschen nach ihrem Diplom bestehen müssen, wurde besprochen und teilweise durchgespielt. Danach hatten die Studentinnen zwei Tage Gelegenheit, verschiedene Sitzungen zu Wirtschafts- und Aussenpolitik, konkreter zu Kartellbehörden und Terrorismus-Rückkehrern, zu verfolgen. Themenvielfalt, hohe Redegeschwindigkeit, verschiedene Akzente, Gefühlsausbrüche - die Sitzungen boten von allem etwas.

Während der Pausen ergaben sich immer wieder Gelegenheiten, mit Profi-DolmetscherInnen vor Ort zu sprechen; auch ein junger Kollege aus der Schweiz nahm sich viel Zeit für die wissbegierigen Studentinnen.

Neben der Arbeit kamen natürlich auch Entspannung –  insbesondere in Form von kulinarischen Genüssen  – nicht zu kurz. Auch bei einem Arbeitsbesuch dürfen in Belgien die legendären "Moules et Frites" natürlich nicht fehlen.

Für die Studentinnen waren die drei Tage in Brüssel eine beeindruckende und bereichernde Erfahrung, bei der sie noch mehr Praxisluft in einem ganz besonderen Umfeld schnuppern konnten. Die Organisation der Veranstaltung war ausgezeichnet, und alle Ansprechpartner höchst motiviert und motivierend. Zumindest beim Dolmetschen gehört die Schweiz schon lange zur EU...