Neuer Direktor des Departements Angewandte Linguistik ernannt

Daniel Perrin wurde zum neuen Direktor des Departements Angewandte Linguistik der ZHAW gewählt. Der habilitierte Linguist folgt auf Urs Willi, der per Ende Juni 2017 pensioniert wird.

Der Fachhochschulrat hat Daniel Perrin zum neuen Direktor des Departements Angewandte Linguistik der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) gewählt.

Daniel Perrin wurde 1961 in Bern geboren. Nach seiner Ausbildung als Nachrichtenjournalist beim Schweizer Radio DRS absolvierte er eine Ausbildung als Berner Mittelschullehrer, die er 1987 abschloss. Kurz darauf begann er an der Universität Bern sein Studium in Linguistik sowie in Kommunikations- und Medienwissenschaften, wo er 1997 promovierte. 2011 erhielt er seine Habilitation zum Thema «The Linguistics of Newswriting».

Seit 2001 ist Daniel Perrin für die ZHAW als Leiter des Instituts für Angewandte Medienwissenschaft (IAM) tätig, 2012 übernahm er die Funktion des stellvertretenden Leiters des Departements Angewandte Linguistik.

Das Departement Angewandte Linguistik mit Sitz in Winterthur ist eines von acht Departementen der ZHAW. Zum Departement gehören rund 700 Studierende und 200 Mitarbeitende.

Mehr zu Daniel Perrin