Erstes Doktoratsprogramm in Angewandter Linguistik in der Schweiz

Erstmals in der Schweiz kann man ab Herbst 2017 gleichzeitig an einer Fachhochschule und an einer Universität promovieren. So z.B. am Departement Angewandte Linguistik der ZHAW und an der Facoltà di Scienze della comunicazione der Università della Svizzera italiana (USI) in Lugano, die zusammen das Doctoral Programm in Applied Linguistics "Argumentation in professional practice" anbieten.

In diesem Programm untersuchen Doktorierende die Rolle der Argumentation in sprach-geprägten Berufsfeldern wie Übersetzen, Dolmetschen, Journalismus und Organisationskommunikation. Daraus ziehen sie Schlüsse, die es Sprach- und Kommunikationsfachleuten ermöglichen, ihre Arbeit erfolgreicher zu gestalten. Die praktischen Ergebnisse dieser Dissertationen können dazu anleiten, Informationen effektiver an den Mann oder die Frau zu bringen oder zu einem stärker faktenbasierten öffentlichen Diskurs beizutragen.

Die wissenschaftlichen Voraussetzungen und Anforderungen der neuen, transdisziplinär ausgerichteten Doktoratsprogramme sind dieselben wie bei den bisherigen, allein von den universitären Hochschulen getragenen Dissertationen. Zusätzlich dazu müssen Doktorierende hier jedoch eine professionelle Umsetzung ihrer Forschung in die Praxis leisten. Es bleibt also nicht bei einer theoretischen Arbeit, sondern die angehenden Doktorinnen und Doktoren müssen zeigen, wie und warum ihre Forschung auch der Praxis und der Gesellschaft nützt.

Das Doktoratsprogramm startet im September 2017 unter der Co-Leitung von Prof. Dr. Daniel Perrin (ZHAW) und Prof. Dr. Andrea Rocci (USI). Dr. Marta Zampa, die sowohl an der ZHAW als auch an der USI tätig ist, übernimmt das Management. Das Programm erlaubt es, am Departement Angewandte Linguistik der ZHAW offiziell Doktorierende in Angewandter Linguistik auszubilden, in einer Disziplin, die an Hochschulen anderen Länder längst Tradition hat.

Finanziert werden diese Programme von swissuniversities für den Zeitraum von 2017-2020. Doktoranden können sich noch bis zum 30. Juni 2017 bewerben.

Alle Informationen zum Doktoratsprogramm ansehen

Kontakt:

Dr. Marta Zampa
Tel: +41 (0) 58 934 77 60
E-Mail: marta.zampa@zhaw.ch