Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Fachkommunikation und Wissenstransfer

An der Professur Fachkommunikation und Wissenstransfer analysieren wir Probleme von Praxispartnern mit schwierigen Fachtexten («Fach-Chinesisch»). Wir untersuchen zum Beispiel, wie man ein medizinisches Forschungsprojekt Patientinnen und Patienten verständlich erklären kann. Dabei gehen wir von linguistischen Modellen aus, die Verständlichkeit auf mehreren Ebenen des Sprachgebrauchs lokalisieren. Schwer verständliche Fachwörter sind oft nur ein Teil des Problems, mit dem LaiInnen konfrontiert sind, wenn sie schwierige Fachtexte verstehen wollen: Komplizierte Sachverhalte gehen oft mit komplizierten Sätzen und Textstrukturen zusammen. Indem wir aufzeigen, wie diese Texte optimiert werden können, ermöglichen wir Lösungen, die für alle Beteiligten einen wiederkehrenden Gewinn erzielen. 

Wir folgen bei unseren Projekten drei Grundsätzen: Unsere Forschung versteht sich als linguistische Problemlösungsforschung für Praxispartner. Unsere Projekte zielen auf multiplikationsstarke Texte, die mittels Vorlagen erstellt werden (z. B. Arztrechnungen). Unsere Projekte verbessern die Kommunikation zwischen Akteuren der Wissensgesellschaft – zwischen ExpertInnen und (Nicht-)ExpertInnen.
 

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Forschungsbasierte Lehre

An der Professur Fachkommunikation & Wissenstransfer unterrichten wir in verschiedenen Studiengängen und Departementen sowohl in der grundständigen Lehre als auch in der Weiterbildung, wie zum Beispiel in den Bachelorstudiengängen Sprachliche IntegrationAngewandte Sprachen und im Masterstudiengang Angewandte Linguistik oder in der Weiterbildung in den CAS Translation Technology and AI, CAS Übersetzen und CAS Gesprächsführung.

Die Unterrichtsinhalte gründen in neuralgischen Kontexten der Wissensgesellschaft – zum Beispiel bei der Kommunikation zwischen ExpertInnen und LaiInnen. Das Themenangebot ist breit: Es reicht von «Fachtextlinguistik», «Risiko und Sprache», «Terminologie» hin zu «Übersetzen» und «Migrationsgeschichte», «Texttheorien» und «Wissenschaftliches Arbeiten».

Team