Stelleninserat ZHAW

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 11‘000 Studierenden und rund 3‘000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Die School of Engineering (SoE)setzt als eine der führenden technischen Hochschulen in der Schweiz auf zukunftsrelevante Themen. 13 Institute und Zentren garantieren qualitativ hochstehende Ausbildung sowie Forschung und Entwicklung mit Fokus auf die Bereiche Energie, Mobilität und Gesundheit.

Am Institute of Computational Physics (ICP) beschäftigen sich Physiker, Mathematiker und Ingenieure damit, Methoden und Ergebnisse aus der Grundlagenforschung auf Problemstellungen der Industrie anzuwenden. Seit mehr als 20 Jahren entwickelt das ICP Multiphysics-Computermodelle für Industrieanwendungen (z.B. im Bereich organischer LEDs, Solarzellen oder Brennstoffzellen). Das ICP betreibt ein Labor zur Entwicklung und Charakterisierung optoelektronischer Bauelemente und optischer Messverfahren. Gemeinsam mit seinen Partnern aus Wissenschaft und Industrie erarbeitet das ICP Lösungen für konkrete Probleme.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir für zwei Jahre befristet per 1. März 2018 eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeitende/n für die mathematische Modellierung und Simulation

Für das Design und für die Analyse von effizienten und schadstoffarmen Energiewandlern werden mathematische Modelle eingesetzt. Am ICP entwickeln wir insbesondere Multiphysik-Modelle für elektrochemische Energiewandler wie Brennstoffzellen oder Redox-Flow-Batterien.

Der Aufgabenbereich der Stelle umfasst die Mitarbeit bei Forschungs- und Drittmittelprojekten; dies beinhaltet:

•    Modellentwicklung und -implementierung in industrienahen Forschungsprojekten
•    Numerische Simulation elektrochemischer Zellen, Erstellen von Parameterstudien, Modellvalidierung, Analyse und Auswertung von Messdaten
•    Entwicklung von graphischen Benutzerschnittstellen für den Einsatz der Modelle beim Kunden

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium in Physik, Mathematik oder Ingenieurwissenschaften. Es wird ein gutes physikalisches Verständnis zur Modellierung von Stoff-, Wärme- und Ladungstransport sowie Erfahrung in der numerischen Lösung von Transportgleichungen vorausgesetzt. Programmierkenntnisse in einer für die numerische Simulation gängigen Programmiersprache sind von Vorteil. Zudem bringen Sie hohe Selbstmotivation, Eigeninitiative und Flexibilität mit und haben Freude an einer ergebnisorientierten Arbeitsweise.

Bei uns erwartet Sie ein lebhaftes, spannendes Arbeitsumfeld und ein engagiertes, motiviertes und interdisziplinäres Team.

Können wir Ihnen weitere Fragen beantworten?
Für fachliche Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Jürgen Schumacher, Teamleiter Electrochemical Cells & Energy Systems, E-Mail: juergen.schumacher@zhaw.ch, gerne zur Verfügung. Mehr Informationen zum Institut finden Sie unter www.icp.zhaw.ch.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschliesslich via Online Plattform bis zum 31.01.2018 an Regina Peil, HR Consultant, am Standort Winterthur.