Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Schwerpunkt Säuglinge

Im Fokus dieses Weiterbildungskurses (WBK) steht die Planung, Durchführung und Evaluation von Interventionen bei Säuglingen mit besonderen Bedürfnissen. Wir vermitteln, wie Sie die Bewegungen dieser jungen Kinder beobachten, analysieren und beurteilen können. Sie erlernen spezifische Interventionsmethoden, um Säuglinge mit muskuloskelettalen Diagnosen wie Schiefhals oder Klumpfuss, neurologischen Problemen wie Plexusparese oder cerebrale Bewegungsstörungen oder  Atemproblemen gezielt und evidenzbasiert zu behandeln.
Anschluss
Dieser WBK kann einzeln oder als Modul des CAS Spezialbereiche in Pädiatrischer Physiotherapie absolviert werden.

Auf einen Blick

Abschluss : Kursbestätigung, Schwerpunkt Säuglinge (5 ECTS)

Start : 29.09.2021

Dauer : 7 Tage

Kosten : CHF 2'450.00

Bemerkung zu den Kosten : 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die Anschaffung weiterer spezifischer Fachliteratur ist fakultativ und geht zu Lasten der Teilnehmenden.
Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort : 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit statt, welches in wenigen Gehminuten ab Bahnhof Winterthur erreichbar ist.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Besuchen Sie die nächste Infoveranstaltung der Weiterbildung am Departement Gesundheit für detaillierte Informationen.

Unterrichtssprache : Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten

Ziele

Sie sind in der Lage,

  • zu erklären, warum, wie und wann Bewegungen in der Ontogenese entstehen
  • die unterschiedlichen Phasen und die Beurteilungskriterien der General Movements zu erkennen
  • den prognostischen Wert der General Movements zu beschreiben
  • Assessments und Befunde für Säuglinge zu beschreiben und einen Teil davon anzuwenden
  • einen Behandlungsplan (Grob- und Feinplan) für Säuglinge mit ausgesuchten komplexen Krankheits- und Behinderungsbildern in den Bereichen MSK, NMS und IOG unter Berücksichtigung relevanter Kontextfaktoren zu erstellen und umzusetzen
  • Konzepte, fortgeschrittene und spezifische Techniken und Therapiemethoden zur Behandlung von Säuglingen mit ausgesuchten komplexen Krankheits- und Behinderungsbilder in den Bereichen MSK, NMS und IOG kompetent und auf einem fachlich hohen Niveau, dem Krankheitsstadium entsprechend, anzuwenden

Inhalt

  • Die Bewegung des Frühgeborenen
  • Assessment Säuglinge (z.B. General Movement, Bayley II, AIMS)
  • Interventionen MSK: z.B. Schiefhals, Klumpfuss
  • Interventionen NMS: MMC, Plexusparese, CP
  • Interventionen IOG: Atemtherapie bei Säuglingen

Methodik

Blended Learning kommt zur Anwendung. Damit ist ein integriertes Lernkonzept gemeint, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet/Intranet in Verbindung mit klassischen Lernmethoden und –medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Schirin Akhbari Ziegler
Ruben Forni
Prof. Dr. Peter Marschik
Elena Mitteregger
Cornelia Neuhaus
Patrizia Sonderer

Kooperationspartner

Das Curriculum wurde in Zusammenarbeit mit dem Partner Physiotherapia Paediatrica entwickelt.

Anmeldung

Zulassung

Wir empfehlen Ihnen zudem, vorgängig den Current Clinical Topic Infant Motor Profile (IMP) zu absolvieren. Der IMP ist ein neuartiges videobasiertes Assessment zur Beurteilung der motorischen Entwicklung von Säuglingen im Alter von 3 bis 18 Monaten.

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2021 (Änderungen sind vorbehalten):
28.09.2021
29.09.2021
30.09.2021
01.10.2021
10.11.2021
11.11.2021
12.11.2021

Unterrichtszeiten:
In der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
29.09.2021 29.08.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre