Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Regelwidrigkeiten in der Geburtshilfe

Damit physiologische Prozesse, während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, bei der Frau, dem Kind und der gesamten Familie unterstütz werden können, müssen regelabweichende Verläufe erkannt werden. Die Förderung der Physiologie, sowie das Erkennen von Abweichungen gehören zu den Kernkompetenzen einer Hebamme. Themen rund um die Betreuung der Frauen und ihren Familien, bei denen Hebammen, aber auch weitere Fachpersonen direkten Einfluss auf die physische und psychische Gesundheit nehmen können, werden anhand von Fallbeispielen aus der Praxis, theoriegeleitet und auf Erfahrungswissen aufbauend vertieft. Unterschiedliche Dozentinnen aus Praxis und Lehre vermitteln die Inhalte im steten Austausch mit den Teilnehmenden und deren Erfahrungen im klinischen Alltag.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Regelwidrigkeiten in der Geburtshilfe (5 ECTS)

Start: 24.03.2021

Dauer: 5 Tage

Kosten: CHF 1'750.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachpersonen, die Frauen während der Zeit der Mutterschaft betreuen

Ziele

Die Teilnehmerinnen vertiefen ihr Fachwissen und ihre Kenntnisse rum um unterschiedliche Regelabweichungen, bei der Frau, beim Neugeborenen und der gesamten Familie, während Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

Inhalt

  • Physiologie und Pathophysiologie des Beckens
  • Interventionen bei Beckenproblemen
  • Hintergründe, Ursachen, Risikofaktoren von Einstellungs- Haltungsanomalien
  • Schulterdystokie
  • Gebärpositionen als Interventionen
  • Regulationsstörungen in der frühen Kindheit
  • Biologische, soziologische, psychologische Faktoren einer Elternschaft
  • Familienzentrierte Interventionen
  • Grundkonzepte der Psychopathologie
  • Angststörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen

Methodik

  • Vorlesungen
  • Fallbesprechungen
  • Praktisches Üben
  • Üben an Modellen
  • Diskussionen
  • Begleitetes Selbststudium

Beratung und Kontakt

  • Regula Hauser, MPH
    Leitung Weiterbildung und Dienstleistung
    Institut für Hebammen

    E-Mail

  • Christine Penney
    Services Weiterbildung
    Tel. +41 58 934 66 88

    E-Mail

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

  • Hebamme BSc, HF mit NTE, HF
  • Pflegefachpersonen BSc, HF
  • Mütter- Väter- Beratungspersonen
  • Studierende
  • Berufstätigkeit im Praxisfeld von Vorteil
  • Englischkenntnisse von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2021 (Änderungen vorbehalten):

24.03.2021
25.03.2021
08.04.2021
19.04.2021
20.04.2021

Unterrichtszeiten:
in der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Bitte beachten Sie, dass am ersten und letzten Kurstag der Unterricht bereits um 8.45 Uhr beginnt.

 

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
24.03.2021 17.03.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre