Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Palliative Care

Die Pflege und Betreuung von Menschen mit chronisch unheilbaren Krankheiten oder Sterbenden ist anspruchsvoll. Fachpersonen benötigen spezifisches Wissen für diese herausfordernde Tätigkeit. Sie besuchen ausgewählte Themen zu Palliative Care in einem interprofessionellen Setting und erhalten einen Einblick in Palliative Care. Grundlagenkenntnisse in Palliative Care werden vorausgesetzt.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Palliative Care (5 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: entspricht 7 Unterrichtstagen an 8 Lektionen

Kosten: CHF 2'450.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Kosten bei Buchung des CAS Klinische Kompetenzen in Onkologischer Pflege: CHF 2'400.00

Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen und werden elektronisch zur Vergütung gestellt.
Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden.
Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden an der Palliativakademie am Kantonsspital St. Gallen statt:
Palliative Akademie am Kantonsspital St. Gallen
Rorschacherstr. 95, "Haus 57"
9007 St. Gallen

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aller Fachrichtungen im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich.

Ziele

  • Absolventinnen und Absolventen
  • kennen die Grundlagen der Palliative Care und und reflektieren deren Umsetzung in ihrem praktischen Handeln,
  • erweitern ihr Wissen zu unterschiedlichen Symptomkomplexen
  • erweitern ihr Fachwissen zu den Kontextfaktoren des Lebensendes und transferieren diese Inhalte in die Entscheidungsfindung und Begleitung der «End of life»-Phase,
  • erkennen den Nutzen und die Entlastung von Betroffenen durch Netzwerke,
  • kennen den Nutzen des interprofessionellen Teams

Inhalt

Der Weiterbildungskurs ist in zwei Teile gegliedert:

Theoretischer Teil

  • Grundlagen, Symptomkontrolle
  • Entscheidungsfindung, Ende des Lebens
  • Netzwerk, Support Patienten, Angehörige, Team

Praktischer Teil
Der Transfer in Ihr berufliches Umfeld wird durch die Palliativakademie am Kantonsspital mitbegleitet. Ein Mentor, eine Mentorin der Palliativakademie beurteilt Ihre schriftlichen Arbeiten und gibt Ihnen betreffend erworbene Kompetenzen Rückmeldungen. Das begleitete Selbststudium ist mit Aufgaben klar strukturiert.

 

Methodik

Referate, Lehrgespräche, Fallbearbeitungen, Literaturrecherchen, sowie Selbststudium, Reflexions- und Praxisaufträge.

Beratung und Kontakt

  •  

     

     

  • Christine Hilber
    Services Studierende und Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 63 88
    E-Mail

     

  • An der Akademie Palliativzentrum Kantonsspital St. Gallen:
    Michaela Forster

    E-Mail

Veranstalter

Kooperationspartner

Palliativakademie am Kantonsspital St. Gallen

Anmeldung

Zulassung

  • Bachelor of Science in Pflege, Master of Science in Pflege
  • Diplom Pflege HF mit höherer Fachausbildung in Pflege Stufe I oder II, bzw. NDS HF
  • Pflegefachpersonen mit einem Diplom Pflege HF und einer Weiterbildung im Umfang von 300 Lernstunden können «sur Dossier» aufgenommen werden.
  • mindestens 30% Praxistätigkeit in palliativen Situationen
  • Weiter werden zwei Jahre Berufserfahrung in einem Gesundheitsberuf, gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten vorausgesetzt.

Anmeldeinformationen

In diesem Angebot stehen nur sehr wenige Plätze zur Verfügung.

Die Teilnahme/ Anmeldung ist deswegen nur in Absprache mit der MAS-Leitung Onkologie möglich.

Der Unterricht findet an der Palliativakademie am Kantonsspital St. Gallen statt. Unterrichtszeiten sind von 08:30 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 16:30 Uhr, teils auch von 13:30 bis 17:00 Uhr.

Kursdaten (Änderungen vorbehalten):

17. Januar 2020
14. Februar 2020
20. März 2020 (Bern)
24. April 2020 (Bern)
07. Mai 2020
17. September 2020
18. September 2020

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre