Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Onkologie für Klinische Fachspezialisten

Klinische Fachspezialisten/innen erfüllen in Zusammenarbeit, Delegation und unter Supervision eines Arztes/einer Ärztin traditionelle ärztliche Aufgaben. Zu Diesen Aufgaben gehören insbesondere die Eintrittsanamnese mit körperlicher Untersuchung, die Visite, die Anordnung von Untersuchungen, die Medikamentenverordnung, die klinische Betreuung und Koordination während des Aufenthalts auf der Onkologie, die Dokumentationsarbeit und die Entlassung des Patienten.

 

Vertiefungsrichtung für Pflegefachpersonen aus dem Fachbereich Onkologie
Dieses Modul richtet sich an Pflegefachpersonen mit einem CAS oder NDS in onkologischer Pflege und mindestens 2 Jahren Erfahrung auf der Onkologie. Es kann zu einem CAS für Klinische Fachspezialisten ausgebaut werden mit dem zusätzlichen Besuch von Modul 1 und 3 des CAS für Klinische Fachspezialisten.

 

Auf einen Blick

Abschluss: Modulbestätigung "Onkologie für Klinische Fachspezialisten" (5 ECTS)

Start: 30.10.2019

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 2'500.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Ganzes Modul inklusive Leistungsnachweis CHF 2'500.00

Die Themen aus diesem Modul können auch als Einzeltage besucht werden und kosten CHF 250.00 pro Kurstag.
Es besteht zudem die Möglichkeit die Einzeltage mit einer Prüfung abzuschliessen, damit diese an das Modul angerechnet werden können.
Prüfungsgebühr pro Einzeltag: CHF 50.--
(Bitte im Anmeldeformular entsprechend auswählen)

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden in den Gebäuden des Departements Gesundheit statt. Diese erreichen Sie in nur wenigen Gehminuten vom Bahnhof Winterthur.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Das Modul richtet sich an ausgebildete Pflegende mit mindestens 2 Jahren klinischer Berufserfahrung auf der Onkologie und:

  • BSc in Pflege mit NDS oder CAS Onkologie
  • Pflegende HF mit NDS oder CAS Onkologische Pflege
     

Ziele

Die Teilnehmenden verfügen über Grundlagen zur Mitwirkung bei:

  • Anamnese und Statuserhebung inklusive eigenständiger Durchführung von Assessments
  • Erkennung von onkologischen Notfällen und Einleitung notwendiger Massnahmen
  • Schmerz- und Symptommanagement, welches die Nebenwirkungen von Chemo- und Strahlentherapie mitberücksichtigt
  • Festlegung eines diagnosebezogenen multidisziplinären Behandlungsplanes
  • Erläuterung von Diagnose und Behandlungsplan und der Adressatengerechten, lückenlosen Weitergabe von Informationen
  • Organisation eines tragfähigen Netzwerks und Sicherstellung von Ressourcen unter Einbezug von internen und externen Diensten und Institutionen
  • Patientenverlegung und Patientenüberweisung
  • Massnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Korrespondenz und Berichterstellung
  • Patienten/-innen Vorstellung am Tumorboard

Inhalt

Aufbau Modul

Methodik

Flipped classroom:

Das Modul bezieht die individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden mit ein. Der Praxistransfer wird durch transferorientierte Lernsituationen und Methoden gefördert:

  • Kurzreferate von Fachexperten
  • Übungen
  • E-Learning
  • Fallbesprechungen
  • Begleitetes und autonomes Selbststudium
  • Arbeiten in Lernpartnerschaft

Unterricht

Es ist mit einem Arbeitsaufwand von 150 Stunden zu rechnen. Der Aufwand für Vor- und Nachbereitungsaufträge beträgt pro Kurstag 10-12 Stunden. Das ganze Modul erstreckt sich über eine Dauer von 7 Monaten.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Prof. Dr. med. Miklos Pless und Team
Leiter Tumorzentrum, Chefarzt Medizinische Onkologie, KSW

Sara Burdet
Klinische Fachspezialisten, Medizinische Onkologie, KSW

Kooperationspartner

Kantonsspital Winterthur KSW

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
30.10.2019 30.09.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads