Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Menschen mit Demenz: Das Wechselspiel zwischen Person, Umwelt und Betätigung

In diesem Kurs vertiefen Sie sich in die betätigungsorientierte Ergotherapie bei Menschen mit Demenz anhand des Occupational Therapy Intervention Process Model (OTIPM). Sie setzen sich mit der Bedeutung des Wechselspiels «Person-Umwelt-Betätigung» bei Menschen mit Demenz in verschiedensten Situationen auseinander. Die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz, ihre Orientierung, die eigene Logik, der Ausdruck und das Verständnis von Symbolen sind zentrale Diskussionsthemen. Anhand von nationalen und internationalen Studien lernen Sie, systematische Beobachtung, Assessments und Interventionen kennen.

Wir reflektieren gemeinsam die Rolle der Ergotherapie bei Menschen mit Demenz – mit ihren Bezugspersonen zu Hause und in der Gesellschaft. Gemeinsam diskutieren wir (berufs-)politische Aspekte und überlegen, was Ergotherapie zur nationalen Demenzstrategie beitragen kann. Dazu entwickeln Sie eigene Ideen für die konkrete Umsetzung bei Ihrer Arbeit.

Dieser Kurs ist Teil der CAS Best Practice in Ergotherapie der Fachrichtungen Geriatrie und Psychiatrie und kann daran angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung: Menschen mit Demenz: Das Wechselspiel zwischen Person, Umwelt und Betätigung

Start: 31.08.2020

Dauer: 1 Tag / 7 Lektionen

Kosten: CHF 295.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Die Kursunterlagen sind im Preis ingebriffen und werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen sind vorbehalten.

Durchführungsort: 


Der Kurstag findet im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und -therapeuten aus den Fachbereichen Geriatrie und Psychiatrie

Ziele

Als Absolventin oder als Absolvent

  • verstehen Sie Menschen mit Demenz in Ihrem Umfeld differenzierter
  • kennen Sie die Bedeutung und Wichtigkeit des Wechselspiels von Person-Umwelt-Betätigung
  • erkennen Sie mögliche Ursachen der Limitationen in der Betätigungsperformanz/Handlungsausführung
  • diskutieren Sie gegenseitig vorgestellte Klientensituationen und entwickeln gemeinsam Lösungsansätze
  • entwerfen Sie einen Grob-Plan für eine konkrete Veränderung bei Ihrer Arbeit anhand eines Schrittes im OTIPM
  • kennen Sie die nationale Demenzstrategie und können einen eigenen Beitrag für die Umsetzung planen

Inhalt

  • Menschen mit Demenz im häuslichen Umfeld, in der Institution und der Gesellschaft
  • Die Wirkung von Betätigung auf die Person mit Demenz und deren Bezugsperson – eine Gratwanderung?
  • Wechselspiel Person-Umwelt-Betätigung
  • Anwendung OTIPM mit Schwerpunkt: 10 Dimensionen des Performanzkontexts
  • Evidenzbasierte systematische Beobachtung, Assessments und Interventionen

Methodik

Um Sie beim Erreichen der Ziele zu unterstützen, setzen die Dozierenden folgende Lehr- und Lernformen ein:

  • Vorlesungen
  • Fallbeispiele
  • Eigen-Reflexion

Beratung und Kontakt

  • Luzia Buchli
    Ergotherapeutin BSc
    MAS Gesundheitsförderung und Prävention
    Fachexpertin CAS Best Practice in Ergotherapie – Geriatrie
    E-Mail

  • Brigitte Kiss
    Services Studierende und Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 65 27
    E-Mail

Veranstalter

Dozierende

Elsbeth Müller, Ergotherapeutin MSc

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Kursdatum (Änderungen vorbehalten):
31.08.2020

Unterrichtszeiten:
09.15 - 16.30 Uhr (7 Lektionen)
 

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
31.08.2020 31.07.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre