Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung

Schwierige Gesprächssituationen sind für Fachpersonen im Gesundheitswesen eine besondere Herausforderung. Sie stellen aufgrund ihrer Diversität bezüglich Inhalt und Dialogpartner hohe Anforderungen an die Kommunikationskompetenzen. Es gilt daher zielführende Gesprächsstrategien zu kennen und diese angepasst einzusetzen.

In diesem Modul setzen Sie sich vertieft mit Ihrem Kommunikationsverhalten auseinander und erweitern Ihre Kompetenzen in der Moderation und Leitung von intra- und interprofessionellen Gesprächen. Dazu reflektieren und entwickeln Sie Ihre Auftrittskompetenz im professionellen Setting. Sie sind in der Lage sowohl interkulturelle Situationen zu analysieren als auch Konflikte zu benennen und lösungsorientiert zu agieren. Sie erkennen ethische Fragestellungen und unterstützen die Erarbeitung nachhaltiger und ethisch vertretbarer Entscheidungen im intra- und interprofessionellen Team.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung (5 ECTS)

Start: 10.09.2019, 08.09.2020

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 2'550.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Kosten bei Buchung der CAS Beratung in Gerontologischer, Onkologischer und Pädiatrischer Pflege sowie CAS Beratungskompetenzen: CHF 2'400.00

Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen und werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen aller Fachbereiche im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen

  • erweitern ihre kommunikativen Kompetenzen in Bezug auf anspruchsvolle Gesprächssituationen und Anspruchsgruppen,
  • professionalisieren ihr Auftreten,
  • vertiefen ethische Prinzipien und beziehungsethische Konzepte,
  • erweitern ihr Wissen zu transkulturellen Kompetenzen,
  • erkennen Aggressionspotenzial und intervenieren angepasst und deeskalierend.

Inhalt

  • Kommunikationsstrategien, Instrumente zur Gesprächs- und Situationsanalyse
  • Training kommunikativer Fertigkeiten bezogen auf ausgewählte, anspruchsvolle Situationen und Themen im intra- und interprofessionellen Setting
  • Ethische Fragestellungen und Konflikte im Praxisalltag

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend. Verschiedene Lehr- und Lernmethoden werden angewendet wie Referate, Fallbearbeitungen, Reflexions- und Praxisaufträge sowie angeleitetes und autonomes Selbststudium.

Beratung und Kontakt

  • Bernadette Alig
    Leitung Weiterbildung Dienstleistung Pflege,
    Leiterin MAS in Patienten- und Familienedukation

    E-Mail

  • Christine Hilber
    Services Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 63 88
    E-Mail

Veranstalter

Dozierende

Anmeldung

Zulassung

  • Bachelor of Science in Pflege / Master of Science in Pflege
  • «Sur Dossier»-Aufnahme: Diplom Pflege HF/DN II mit Nachweis einer anspruchsvollen, wissenschaftlich fundierten, berufsbezogenen Weiterbildung von mindestens 300 Lektionen
  • Zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von Fachliteratur, Fähigkeit zu wissenschafts-basiertem Arbeiten, Zugang zum Praxisfeld sowie die Bereitschaft, praktische Aufgaben und Projekte umzusetzen

Anmeldeinformationen

8 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 90 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden.

DER KURS IST 2019 AUSGEBUCHT! Wir führen eine Warteliste.
 

Kursdaten (Änderungen vorbehalten):
10.09.2019
11.09.2019
08.10.2019
09.10.2019
30.10.2019
31.10.2019
11.11.2019
12.11.2019
 

Kursdaten 2020 (Änderungen vorbehalten):
08.09.2020
09.09.2020
06.10.2020
07.10.2020
28.10.2020
29.10.2020
16.11.2020
17.11.2020

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
10.09.2019 10.08.2019 Anmeldung
08.09.2020 08.08.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre