Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Frauen- und Familiengesundheit

Die Gesundheit, von Frauen, ihren Kindern und der gesamten Familien zu unterstützen bildet eine Kernkompetenz der Hebamme und dem interprofessionellen Team, die in die Betreuung involviert sind. Abweichungen von physiologischen Vorgängen erfordern vertieftes, erweitertes, evidenzbasiertes Fachwissen. Frühwarnsymptome müssen, sowohl bei der Frau, wie auch bei ihrem neugeborenen Kind frühzeitig erkannt werden und entsprechende Handlungsmöglichkeiten müssen bekannt sein.
Kinder benötigen besonderen Schutz. Störende Einflüsse auf die Mutter- Kind- Beziehung müssen thematisiert und professionell behandelt werden. Instrumente und Konzepte, helfen diese anspruchsvolle Aufgabe zu bewältigen. Das Calgary Modell bietet Betreuungsstrategien, mit Einbezug der gesamten Familie. Begleitungen in anspruchsvollen Situationen erfordern besondere kommunikative Fähigkeiten. Mit Fachdozentinnen aus Lehre und Praxis lernen Sie in diesem Modul unterschiedliche Konzepte und Modelle kennen, sowie Beratungs- und Fachstellen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Frauen- und Familiengesundheit (5 ECTS)

Start: 27.04.2020

Dauer: 6 Tage

Kosten: CHF 2'000.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Hebammen und weiter Gesundheitsfachpersonen, die Frauen und ihre Familien betreuen

Ziele

Die Teilnehmenden erweitern ihr Wissen und ihre Kenntnisse rund um die Betreuung, Begleitung und Beratung von Frauen und ihren Familien. Sie lernen neben Instrumenten, Modellen und Konzepten, Beratungsstellen kennen.

Inhalt

  • Kindsschutz – Kindswohl
  • Einschätzungsinstrumente
  • Kinderschutzgruppe
  • Häusliche Gewalt
  • Frau und psychische Gesundheit
  • Stress und reproduktive Phase, Anpassungen an neue Lebensabschnitte
  • Gesprächsführung in schwierigen Situationen
  • Familienzentrierte Betreuung und Beratung
  • Kollegiale Beratung im Kontext möglicher Kindswohlgefährdung

Methodik

  • Vorlesungen
  • Fallbesprechungen
  • Begleitetes Selbststudium
  • Gruppenarbeiten
  • Diskussionen
  • Individuelles Lernen

Beratung und Kontakt

  • Regula Hauser, MPH
    Leitung Weiterbildung und Dienstleistung
    Institut für Hebammen

    E-Mail

  • Christine Penney
    Services Weiterbildung
    Tel. +41 58 934 66 88

    E-Mail

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

  • Hebamme BSc, HF mit NTE, HF
  • Pflegefachpersonen BSc, HF
  • Gesundheitsfachpersonen
  • Praxisbezug erwünscht
  • Englischkenntnisse von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2020 (Änderungen vorbehalten):
27.04.2020
28.04.2020
06.05.2020
19.05.2020
20.05.2020
16.06.2020
 

Unterrichtszeiten:
in der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Bitte beachten Sie, dass am ersten und letzten Kurstag der Unterricht bereits um 8.45 Uhr beginnt.

 

 

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
27.04.2020 27.03.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre