Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Current Clinical Topic: Schmerzerleben unter der Geburt

Die Frau in ihren Wehen zu unterstützen, ist eine nicht zu unterschätzende Aufgabe. So unterschiedlich die Frauen, so verschieden sind auch deren Geburtsverläufe. Deshalb ist es unabdingbar, sich immer wieder mit dem Geburtsschmerz auseinanderzusetzen. Sie machen sich Gedanken zu den unterschiedlichen Möglichkeiten, wie Sie die Frau begleiten können und tauschen Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen aus.

Dieser CCT-Kurs kann angerechnet werden an das Modul "Geburtsbetreuung durch die Hebamme".

Bei den Current Clinical Topics (CCT) handelt es sich um ein- und zweitägige Weiterbildungskurse zu spezifischen Themen der Hebammentätigkeit. Unabhängig von der individuellen Berufserfahrung bieten die Kurse vertiefte Einblicke zum aktuellen Wissensstand und eine direkte Umsetzung in die Praxis.
Die CCT können einzeln und in frei wählbarer Reihenfolge besucht werden. Alle Current Clinical Topics lassen sich einzelnen Modulen anrechnen. Ein Modul schliesst mit einem Leistungsnachweis und 5 Credits ab.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Schmerzerleben unter der Geburt

Start: 20.11.2019

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 250.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Studierende CHF 100.--

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Durchführungsort: 

Der Kurstag findet im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Hebammen
  • Studierende Hebammen

Ziele

Sie sind in der Lage:

  • die Bedeutung und Entstehung von Schmerz im Verlauf der Geburt zu beschreiben und sind informiert über evidenzbasierte Empfehlungen zur Schmerzreduktion.
  • sich Gedanken, auf Grund der theoretischen Inhalte, zu den unterschiedlichen Möglichkeiten zu machen, die Frau unter der Geburt zu begleiten

Inhalt

Es findet eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Geburtsschmerz statt. Basierend auf dem kulturhistorischen Phänomen, wird anhand von Theorien und wissenschaftlichen Empfehlungen die Begleitung der Gebärenden unter der Geburt aus verschiedenen Perspektiven diskutiert.

Methodik

Vorlesungen, Gruppenarbeiten, Diskussionen, Selbststudium

Beratung und Kontakt

  • Regula Hauser, MPH
    Leiterin Weiterbildung Institut für Hebammen
    E-Mail

  • Bettina Müller
    Services Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 63 79
    E-Mail

Veranstalter

Dozierende

Katherina Albert, Hebamme, Dozentin Weiterbildung, Modulverantwortliche CAS

Anmeldung

Zulassung

  • Berufserfahrung
  • Verständnis englischsprachiger Fachtexte ist von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kursdatum 2019 (Änderungen vorbehalten):
20.11.2019

Unterrichtszeiten:
in der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
20.11.2019 20.10.2019 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre