Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Current Clinical Topic: Schmerz: Link zwischen Neurowissenschaften und klinischer Präsentation

Gewichtung Kursinhalt
Wissen:
●●●○○
theoretisches und wissenschaftliches Fachwissen

Anwendung: ●●○○○
praktisches Fachwissen, Transfer, Verknüpfung

Anrechenbarkeit:
CAS Klinische Expertise in Akutstationärer Physiotherapie
CAS Schmerz Basic
WBK Schmerz multidimensional

Details Kursinhalt
Im Kurs vermitteln wir den aktuellen Wissensstand zu den Schmerzwissenschaften. Schmerzphysiologie, Mechanismen hinter den diversen Arten von Symptomen und deren Konsequenzen für ein mögliches mechanismenbasiertes Management bilden die Kursschwerpunkte. Wir zeigen Ihnen Teste zur Untersuchung potentieller Mechanismen und diskutieren mit Ihnen deren Interpretation.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung, Schmerz: Link zwischen Neurowissenschaften und Klinischer Präsentation

Start: 11.09.2020

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 480.00

Bemerkung zu den Kosten: 

 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Preisänderungen sind vorbehalten.

Vier frei wählbar absolvierte CCT's können zur Kursreihe Current Clinical Topics im Umfang von 5 ECTS Kreditpunkten ausgebaut werden, wenn zusätzlich ein Leistungsnachweis in Form einer Case Study erbracht wird.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden in den Gebäuden des Departements Gesundheit statt. Diese sind in nur wenigen Gehminuten vom Bahnhof Winterthur erreichbar.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie die nächste Infoveranstaltung der Weiterbildung am Departement Gesundheit für detaillierte Informationen.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF

Ziele

  • Sie kennen die Grundlagen der Anatomie des nozizeptiven Systems.
  • Sie verstehen die Physiologie von peripherer und zentraler Sensibilisierung, deren klinische Präsentation, den Unterschied zwischen funktionellen und strukturellen Veränderungen in Bezug auf Schmerz und können anhand dieses Wissens ein Mechanismen basiertes Management ableiten.
  • Sie kennen die Zusammenhänge zwischen nozizeptiven und anderen Systemen, wie dem Immunsystem oder dem endokrinen System und deren Wirkung aufs Nervensystem.
  • Sie kennen die Wirkungsweise der wichtigsten Medikamentengruppen, die bei akuten und chronischen Schmerzen verschrieben werden.
  • Sie können klinische Teste zur Unterscheidung von Allodynie und Hyperalgesie praktisch durchführen und die Testresultate interpretieren.
  • Sie üben sich in der Aufklärung von akuten und chronischen Schmerzpatienten in Bezug auf deren individuell relevanten Schmerzmechanismen.

Inhalt

  • Schmerzmodelle und deren Vor- und Nachteile
  • Schmerzphysiologie, Mechanismen in Bezug auf deren klinische Präsentation
  • Pharmakologie bei akuten und chronischen Schmerzen, Wirkungsmechanismen und Grundlagenphysiologie der Nebenwirkungen
  • Physische Teste zur Untersuchung von Allodynie und Hyperalgesie, Interpretation der Resultate insbesondere die Unterscheidung von primärer und sekundärer Hyperalgesie
  • Schmerzaufklärung anhand von akuten und chronischen Patientenbeispielen
  • Erklärungsansätze in Bezug auf Wirkungsmechanismen von Managementstrategien bei chronischen Schmerzen

Methodik

Vorlesungen, praktisches Üben, Austausch und Reflexion

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Irene Wicki, PT MSc (Pain), OMT svomp®

Anmeldung

Zulassung

  • Physiotherapeutin / -therapeut FH oder HF
  • Englischkenntnisse sind von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kurstage 2020 (Änderungen vorbehalten):
11.09.2020
12.09.2020

Unterrichtszeiten:
09.15 - 16.30 Uhr

Angebotsrhythmus:
Dieser Kurs wird in der Regel alle zwei Jahre durchgeführt.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
11.09.2020 11.08.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre