Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Current Clinical Topic: Regulationsstörungen in der frühen Kindheit

Die Geburt eines Kindes stellt für Eltern meist eine weitreichende entscheidende Veränderung dar. Neben den Anpassungen an den kindlichen Schlaf- Wachrhythmus müssen die Eltern Veränderungen ihrer Rolle und Identität bewältigen. Wenn ein Kind deutlich höhere Anforderungen stellt, kann dies zu Überlastung und einer Krise führen. In dieser eintägigen Weiterbildung betrachten Sie den Übergang zur Elternschaft aus biologischer, soziologischer und psychologischer Sicht und vertiefen dabei Ihre Kenntnisse in Bezug auf Abweichungen einer frühkindlichen Entwicklung.

Bei den Current Clinical Topics (CCT) handelt es sich um ein- oder zweitägige Weiterbildungskurse. Sie bieten vertiefte Einblicke zu aktuellen Themen und Inhalten, evidenzbasiert und praxisbezogen.

Dieser CCT-Kurs kann angerechnet werden an das Modul "Regelwidrigkeiten in der Geburtshilfe".

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung - Regulationsstörungen in der frühen Kindheit

Start: 12.10.2020, 25.03.2021

Dauer: 1 Tag

Kosten: CHF 250.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Studierende CHF 100.--

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Durchführungsort: 

Der Kurstag findet in den Gebäuden des Departements Gesundheit statt. Diese erreichen Sie in nur wenigen Gehminuten vom Bahnhof Winterthur.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71, ab August 2020: Katharina-Sulzer-Platz 9
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Fachpersonen, die Frauen während der Zeit der Mutterschaft betreuen

Ziele

Die Teilnehmerinnen sind in der Lage Risiko- und Schutzfaktoren für die Entstehung von Regulationsstörungen bei Neugeborenen zu erkennen. Sie kennen Massnahmen zur Vorbeugung und Linderung von Regulationsstörungen, die das Kind und die Eltern einbeziehen.

Inhalt

  • Entwicklung kindliches Schreiverhalten
  • Schlaf- Wachrythmus Organisation
  • Assessments von Regulationsstörungen
  • Elterliche Stressfaktoren – elterliche Kompetenzen
  • Familienzentrierte Interventionen

Methodik

  • Vorlesungen
  • Fallbesprechungen
  • Diskussionen
  • Begleitetes Selbststudium

Beratung und Kontakt

  • Regula Hauser, MPH
    Leitung Weiterbildung und Dienstleistung
    Institut für Hebammen

    E-Mail

  • Christine Penney
    Services Weiterbildung
    Tel. +41 58 934 66 88

    E-Mail

Veranstalter

Dozierende

Dr. rer. nat. Margarete Bolten, Psychologin Neonatologie
Co-Leitung Säuglingssprechstunde und  Kompetenzzentrum Fütterstörungen KJPK/UKBB

Anmeldung

Zulassung

  • Hebamme BSc, HF mit NTE, HF
  • Pflegefachpersonen BSc, HF
  • Mütter- Väterberatungspersonen
  • Studierende
  • Berufstätigkeit im Praxisfeld von Vorteil
  • Englischkenntnisse von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kursdatum 2020 (Änderungen vorbehalten):
12.10.2020

Kursdatum 2021 (Änderungen vorbehalten):
25.03.2021

Unterrichtszeiten:
in der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
12.10.2020 05.10.2020 Anmeldung
25.03.2021 18.03.2021 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre