Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Current Clinical Topic: Fortbewegen, Gehen, Orthesen

Sie befassen sich in diesem Kurs mit der Rehabilitation für das Gehen nach einem Schlaganfall. Neben der Analyse der Aktivität als solches und der dafür relevanten Körperfunktionen wird die Auswahl und der Einsatz von Hilfsmitteln diskutiert.

Anmelden

Favoriten vergleichen

Auf einen Blick

Abschluss:

Kursbestätigung, Fortbewegen, Gehen, Orthesen

Start:

23.02.2024

Dauer:

2 Tage

Kosten:

CHF 480.00

Durchführungsort: 

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MG, Katharina-Sulzer-Platz 9, Winterthur

Unterrichtssprache:

Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten

Ziele

Absolvierende

  • analysieren das Gehen bei Menschen nach einem Schlaganfall basierend auf Beobachtung und gezielter Testung auf Aktivitätsebene und identifizieren Defizite auf Körperfunktions- und Strukturebene.
  • kennen adäquate Assessments für Diagnostik und Verlaufsdokumentation.
  • können therapeutische Interventionen begründen und durchführen.

Inhalt

  • Analyse des Gehens: Beobachtung von Abweichungen in allen Gangrichtungen (vorwärts, rückwärts seitwärts, drehen), Gehen in verschiedenen Umgebungen
  • Voraussetzungen für das Gehen auf Körperfunktions- und Strukturebene: posturale Kontrolle, Kraft - Ausdauer, Sensorik, Willkürbewegung und Koordination sowie strukturelle Einschränkungen
  • Behandlungsstrategien und Massnahmen: Motorisches Lernen, aufgabenorientiertes Training, Shaping, Hands on versus Hands off, strukturelle Vorbereitung
  • Neue Technologien: Robotik, Rehatechnologien, Alltagstechnologien
  • Evaluation diverser Orthesen und Hilfsmittel für das Gehen

Anschlussmöglichkeiten
Dieser Zweitageskurs wird an das CAS Stroke - Fokus Therapie und CAS Stroke - Fokus Therapie plus angerechnet .

Methodik

Die Dozierenden sind ausgewiesene Fachexpertinnen und -experten in ihren Bereichen und vermitteln spezialisiertes Fachwissen und Fertigkeiten. Neben der Vermittlung von theoretischen Inputs wird der praktischen Arbeit am Modell ein grosser Stellenwert beigemessen. Es kommen klassische und moderne Lernmethoden und -medien zum Einsatz, die einen bestmöglichen Wissenstransfer in die berufliche Praxis gewährleisten: Referate, Videos, Blended Learning, Gruppenarbeiten, Reflexionsarbeiten, Fallbeispiele.

Gliederung Unterricht
Theorie:        ●●○○○ (theoretisches und wissenschaftliches Fachwissen)
Anwendung: ○○●●● (praktisches Fachwissen, Transfer, Verknüpfung)

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Dr. Monika Finger, MPTSc, Bobath Instruktorin IBITA
Susanne Steinmann, eidg. dipl. Orthopädistin

Kooperationspartner

IBITA Swiss

Anmeldung

Zulassungskriterien

  • Physiotherapeutin/-therapeut FH oder HF
  • Ergotherapeutin/-therapeut FH oder HF
  • Englischkenntnisse zur Bearbeitung von Fachliteratur (Englisch lesen und verstehen)

Anmeldeinformationen

  • Kursdaten: 23./24. Februar 2024
  • Unterrichtszeiten: 09:15 - 16:30 Uhr
  • Angebotsrhythmus: Alle zwei Jahre

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
23.02.2024 23.01.2024 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre