Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

COPCA®

COPCA® (COPing with and CAring for Infants with Special Needs - a family centered program)
Im Fokus des Moduls stehen die Planung, Durchführung und Evaluation einer familienzentrierten Frühintervention bei Säuglingen und Kleinkindern mit neuromotorischen Entwicklungsauffälligkeiten. Sie erfahren, wie diese Säuglinge und Kleinkinder zu einem aktiven, explorierenden und variationsreichen motorischen Verhalten und zu Versuch-Irrtum-Erfahrungen (wichtige Grundlagen für das motorische Lernen) herausgefordert werden können. Sie lernen  Kommunikationsprinzipien aus dem Coaching kennen (z.B. aktives Zuhören, richtige Fragen stellen) und erfahren, wie Sie Familien in ihrem Alltag - in der Rolle als Coach - begleiten können. Die Ziele von COPCA® sind das Empowerment der Familie in Entscheidungsprozessen sowie die Unterstützung der motorischen Kapazitäten des Kindes, damit die Familie mit ihrem Kind im Alltag optimal partizipieren kann.
Das Modul kann einzeln oder im Rahmen des CAS Spezialbereiche der Pädiatrischen Physiotherapie (mit Vertiefungsrichtung COPCA®) absolviert werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung, COPCA® (5 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 6 Tage

Kosten: CHF 2'100.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Die Anschaffung weiterer spezifischer Fachliteratur ist fakultativ und geht zu Lasten der Teilnehmenden.

Preisänderungen sind vorbehalten.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden in der Regel in den Gebäuden des Departements Gesundheit statt. Diese erreichen Sie in wenigen Gehminuten vom Bahnhof.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Besuchen Sie die nächste Infoveranstaltung der Weiterbildung Physiotherapie für detaillierte Informationen.

Unterrichtssprache: Deutsch, Englisch
Englisch (Kontakttage) und Deutsch (individuelles Coaching und Peerfeedback)

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH / HF

Ziele

Nach Abschluss des Moduls COPCA® sind sie in der Lage:

  • Die zwei theoretischen Grundkomponenten des Frühinterventionsprogramms COPCA® (Familienzentrierung / Theorie der Selektion der neuronalen Gruppierung) zu erläutern und diese in die Praxis umzusetzen
  • Den Eltern zu erklären, wie die zwei theoretischen Grundkomponenten von COPCA® in die Praxis umgesetzt werden: Durch Coaching der aktiv involvieren Familie in ihrem Alltag und durch die Herausforderung des Kindes mit neuromotorischen Entwicklungsstörungen zur aktiven, selbstproduzierten Bewegung  
  • Das COPCA® Assessment zu Beobachtung der Charakteristik einer Familie anzuwenden
  • Kommunikationsprinzipien des Coachings (z.B. aktiv Zuhören, die richtigen Fragen stellen) anzuwenden

Inhalt

  • Von der aktuellen Praxis zu COPCA®
  • Der Coaching-Ansatz in COPCA®
  • Die entwicklungsneurologische Komponente von COPCA®: Theorie der Selektion der neuronalen Gruppen
  • Die familienzentrierte Komponente von COPCA®: Einbezug der Familie
  • Rahmenbedingungen und praktische Umsetzung
  • Kommunikation im Rahmen von COPCA®
  • Demonstration von COPCA® anhand von Videos
  • Individuelles Coaching und Peerfeedback zu eigenen COPCA® Behandlungen

Methodik

Im Modul COPCA® kommt das Blended Learning zur Anwendung. Dies ist ein integriertes Lernkonzept, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Inter- und Intranet in Verbindung mit klassischen Lernmethoden und -medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt. Zudem wird im Verlauf des Moduls zwei Mal ein Coaching über Skype angeboten.

Beratung und Kontakt

  • Schirin Akhbari Ziegler, Leiterin DAS in Pädiatrischer Physiotherapie

    Schirin Akhbari Ziegler, Kinderphysiotherapeutin,
    MSc Neurorehabilitation
    Leiterin DAS in Pädiatrischer Physiotherapie

    E-Mail

  • Tanja Wetzel
    Services Studierende und Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 64 77
    E-Mail

Veranstalter

Kooperationspartner

Das Curriculum des Moudls COPCA® wurde in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Entwicklungsneurologie des medizinischen Zentrums der Universität Groningen (Niederlande), insbesondere mit den Begründerinnen von COPCA®, Frau Tineke Dirks und Frau Prof. Dr. Mijna Hadders-Algra entwickelt.

Anmeldung

Zulassung

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2021 (Änderungen sind vorbehalten):
Die Daten sind in Planung und werden so rasch wie möglich aufgeschaltet.

Unterrichtszeiten:
In der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Angebotsrhythmus:
Das Modul wird alle zwei Jahre angeboten.

Hinweis:
An den Kontakttagen ist die Unterrichtssprache Englisch.

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre