Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Clinical Assessment

Um eine umfassende, fachgerechte und sichere Betreuung zu gewährleisten, müssen Hebammen und Pflegefachpersonen auf geburtshilflich - gynäkologischen Fachabteilungen fortlaufend Daten erheben, interpretieren, dokumentieren und kommunizieren. Ein kontinuierliches Clinical Assessment ermöglicht, physische und psychische Veränderungen frühzeitig zu erfassen, entsprechende Massnahmen gezielt einzuleiten und Komplikationen zu verhindern.

Hebammen und Pflegefachpersonen auf geburtshilflich - gynäkologischen Fachabteilungen sind in ihrem Berufsalltag mit schnell veränderlichen Situationen konfrontiert, die eine klare und zeitnahe klinische Einschätzung verlangen. Das sich überschneidende und ergänzende Tätigkeitsfeld von Ärzteschaft und Hebammen sowie Pflegefachpersonen auf geburtshilflich - gynäkologischen Fachabteilungen führt hierbei zu einer optimalen und sicheren Betreuung von Mutter und Kind. 

Das Modul „Clinical Assessment“ beinhaltet das systematische Erheben einer Anamnese sowie die körperliche Untersuchung, was eine umfassende klinische Einschätzung der Klientin ermöglicht. Es befähigt die Absolventinnen schwangere Frauen, Gebärende und Wöchnerinnen umfassend nach neuesten wissenschaftlichen Methoden und aktuellen Kenntnissen aus der Praxis zu betreuen.

Die Weiterbildung baut sowohl auf dem bereits vorhandenen, als auch auf dem durch Vorbereitsaufträge selbständig zu erarbeitenden Wissen auf und schafft damit einen direkten Bezug zum beruflichen Arbeitsalltag der Teilnehmerin.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Clinical Assessment (5 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 8 Tage

Kosten: CHF 2'450.00

Bemerkung zu den Kosten: 

Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Hebammen FH/HF
  • Pflegefachpersonen auf geburtshilflich - gynäkologischen Fachabteilungen 

Ziele

Die Teilnehmerinnen werden befähigt zu entscheiden, ob es sich bei den von ihnen erhobenen physischen und psychischen Befunden um physiologische oder nicht physiologische Zustände handelt und ob eine Intervention nötig ist oder nicht.

Inhalt

  • Allgemeine körperliche Untersuchungen und Anamnese
  • Vollständige und problemfokussierte Anamnese
  • Allgemeinzustand und Haut, Lunge, Nervensystem, Herz-Kreislaufsystem, psychischer Status, Abdomen (Magen, Darm, Verdauung), weibliches Urogenitalsystem und weibliche Brust
  • Gezielte körperliche Untersuchungsmethoden üben und vertiefen
  • Einschätzung, Bedeutung und Dringlichkeit der erhobenen klinischen Situation erfassen und gezielt bewerten

Methodik

  • Übungsdemonstrationen
  • Individuelles Lernen
  • Gruppenarbeiten
  • Geleitetes Selbststudium
  • Selbststudium

Unterricht

Unterrichtszeiten:
in der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr (Ausnahmen sind möglich)

Beratung und Kontakt

  • Regula Hauser, MPH
    Leitung Weiterbildung und Dienstleistung
    Institut für Hebammen

    E-Mail

  • Bettina Müller
    Services Weiterbildung

    Tel. +41 58 934 63 79
    E-Mail

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

  • Berufserfahrung
  • Verständnis englischsprachiger Fachtexte ist von Vorteil

Anmeldeinformationen

Kursdaten 2020 folgen sobald bekannt
 

 

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage

Downloads und Broschüre

Downloads

Broschüre