Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Schulärztin/Schularzt / School Health Professional

Schulärztinnen und Schulärzte unterstützen Kinder und Jugendliche im schulischen Umfeld, damit diese ihr Gesundheits- und Bildungspotenzial entfalten können.

Die Kernaufgaben der schulärztlichen Tätigkeit sind:

  • die Gesundheitsvorsorge wie Screening und Beratung im Setting Schule,
  • die Prävention übertragbarer und nichtübertragbarer Krankheiten sowie
  • die Gesundheitsförderung.


Dazu wenden Schulärzte Methoden aus der Individualmedizin und des Public-Health-Ansatzes an. In Zusammenarbeit mit Schulen und Präventionsfachstellen tragen Schulärzte zur Gesundheitskompetenz von Schülerinnen und Schülern bei und vermitteln ihnen Wissen darüber, wie Gesundheit erhalten bleibt und wie Krankheit entsteht. Zudem beraten sie Lehrpersonen, Eltern und Behörden in medizinischen Fragen.

Das Certificate of Advanced Studies (CAS) Schularzt/Schulärztin School Health Professional vermittelt evidenzbasiertes Wissen und Kompetenzen für die schulärztliche Tätigkeit. Neben Fragen der interprofessionellen Zusammenarbeit werden Public-Health-Konzepte, der Setting-Ansatz und Beratungsthemen diskutiert.

Starke Partner
Das CAS wird im Auftrag des Volkschulamtes und des schulärztlichen Dienstes des Kantons Zürich vom Zentrum für Gesundheitswissenschaften der ZHAW angeboten. Der Studiengang wird in Kooperation mit der Swiss School of Public Health SSPH+, und Spezialisten der Universität Zürich und dem sozialpädiatrischen Zentrum des Kantonsspital Winterthur durchgeführt. Für einzelne Kurse werden weitere ausgewiesene Spezialisten beigezogen.

Abschluss
Jedes Modul wird mit Leistungsnachweisen abgeschlossen. Je nach Thema sind schriftliche oder mündliche Prüfungen, schriftliche Arbeiten, Fallstudien, Präsentationen oder Gruppenarbeiten vorgesehen. Nach erfolgreicher Absolvierung des gesamten CAS und den bestandenen Leistungsnachweisen wird das Zertifikat «Certificate of Advanced Studies Schularzt/Schulärztin/ School Health Professional» ausgestellt.

Akkreditierung
Die Anerkennung der einzelnen Kurse als fachspezifische Kernfortbildung wird bei verschiedenen Fachgesellschaften beantragt werden. Insgesamt 3 ECTS sind Bestandteil des interuniversitären MPH-Programms der Universitäten Basel, Bern, und Zürich, welches Bestandteil des FMH in Prävention und Gesundheitswesen ist.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies in Schulärztin/Schularzt / School Health Professional (15 ECTS)

Start: auf Anfrage

Dauer: 1.5 Jahre - ärztliche Fortbildung

Kosten: CHF 9'600.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Modul I    CHF 3'940.00
Modul II   CHF 2'750.00
Modul III  CHF 3'200.00
Gesamtes CAS CHF 9'890.00
Einschreibegebühr CHF 300.00 (einmalig)
Dossierprüfung CHF 200.00 bei "sur Dossier" Aufnahmen

Die Kurstage von Modul II sind auch als Einzelkurs  1 Tag bzw. 1 Nachmittag anmeldbar.

 

Durchführungsort: 

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

Die Kurse zu Public Health werden in Zürich oder Basel angeboten.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Das CAS richtet sich an:

  • Haupt- und nebenamtlich tätige Schulärztinnen und Schulärzte in der ganzen Schweiz
  • Diplomierte Ärztinnen und Ärzte, die eine Tätigkeit als Schularzt planen
  • Angehörige von anderen Gesundheitsberufen mit entsprechender Erfahrung im Setting Schule (Aufnahme sur dossier)

Ziele

Die Absolventinnen und Absolventen

  • setzen ihr Fachwissen zu Schulgesundheit, Prävention und Gesundheitsförderung im Lebensraum Schule ein,
  • erkennen frühzeitig gesundheitliche Gefährdungen bei Kindern und Jugendlichen im schulischen Umfeld,
  • fungieren als Bindeglied zwischen der privatärztlichen Medizin und der Sozial- und Präventivmedizin bei Kindern und Jugendlichen im schulischen Umfeld,
  • kennen die verschiedenen Fachstellen im Schulumfeld und im Gesundheitswesen und arbeiten mit diesen partnerschaftlich zusammen,
  • tragen zur Gesundheitskompetenz im Lebensraum Schule bei und bringen ihre medizinische und Public- Health Kompetenz ein.

Inhalt

Das CAS Schularzt/Schulärztin, School Health Professional (15 ECTS-Punkte) ist in drei Module mit folgenden Inhalten unterteilt:

Modul I - Schulgesundheit und Public Health (5 ECTS)

Das Modul I setzt sich aus nachfolgenden drei Kursen zusammen:
Kurs: Grundlagen zu Schulgesundheit
Kurse Thema Public Health:
Einführung in Public Health
Kinder- und Jugendgesundheit in der Schweiz: Evidenz, Strategie, Stakeholder

Modul II - Entwicklungspädiatrie und Entwicklungsstörungen im Schulkontext (5 ECTS)

Das Modul II setzt sich aus folgenden Kursen zusammen:
Gewalt in der Familie: Kindsmisshandlung – Kinderschutz - Rolle der Schulgesundheitsfachpersonen
Dieser Kurs findet ganztägig von 08.30h - 16.30h (8 Lektionen) statt.

Die weiteren Kurstage finden jeweils Donnerstags von  09.15h - 17.00h (8 Lektionen) oder 13.30h – 17.00h (4 Lektionen) statt, sowie einem Leistungsnachweis.
Alle Kurstage sind auch als Einzelkurse (1 Tag oder 1 Nachmittag) anmeldbar und an das Modul II  anrechenbar, wenn ein Leistungsnachweis erbracht wurde.

Depression, Psychosomatik, Angst, Burnout, Verhaltensauffälligkeiten ADHS/ASS im Schulkontext

Entwicklungsabklärungen und Entwicklungspädiatrie im Schulalter

Umschriebene Entwicklungsstörungen, Motorik und Körperbehinderung

Grundlagen der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Sucht, Kinder psychisch kranker Eltern

Migration und Trauma, Suizidalität, NSSV im Schulkontext

Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen, Schulpsychologie

 

Modul III - Kommunikation, Beratung, interprofessionelle Zusammenarbeit (5 ECTS)

Kurs: Gesprächsführung und Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern

  • Gender- und altersadäquate Kommunikation
  • Motivational Interviewing, Gesundheitscoaching
  • Systemische Beratung im Setting Schule

Kurs: Lebensraum und Organisation Schule

  • Schulrecht
  • Rollen der Schulbehörden, Fachstellen, SchulärztInnen und interprofessionelle Zusammenarbeit
  • Integration von Kindern mit NCD
  • Förder- und sonderpädagogische Konzepte

Methodik

Das CAS Schulärztin/Schularzt baut auf den individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden auf. Der Praxistransfer wird durch transferorientierte Lernsituationen und Methoden gefördert:

  • Vorlesungen
  • E-Learning
  • Fallbesprechungen
  • Gruppenarbeiten
  • Begleitetes und autonomes Selbststudium
  • Supervision
  • Arbeiten in Lernpartnerschaft

Unterricht

Arbeitsaufwand

Pro Modul ist mit einem Arbeitsaufwand von 150 Stunden zu rechnen. Der Arbeitsaufwand für das gesamte CAS beträgt 450 Stunden. Es ist möglich, die Module und Kurse auch einzeln zu besuchen. Das CAS muss innerhalb von vier Jahren abgeschlossen werden.

Beratung und Kontakt

  • Anita Manser Bonnard
    Leiterin Weiterbildung des Instituts
    für Gesundheitswissenschaften

    E-Mail

  • Bettina Müller
    Services Weiterbildung
    Tel. +41 58 934 63 79

    E-Mail

Veranstalter

Kooperationspartner

Anmeldung

Zulassung

  • Abgeschlossenes Medizinstudium mit mindestens zwei Jahren klinischer, mit Vorteil pädiatrischer Berufserfahrung.
  • Sur Dossier können Ausnahmen bewilligt werden.

Anmeldeinformationen

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads