Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Schmerz Proficient

Sie vertiefen in diesem Weiterbildungslehrgang - je nach Profession und Masterarbeit (Projekt- oder Forschungsarbeit) - die Grundlagen zum Projektmanagement oder erlangen das Wissen zu den gängigen Methoden der Gesundheitswissenschaften. Zudem setzen Sie sich professionsspezifisch mit erweiterten Kommunikationsfähigkeiten und Werkzeugen für ein angepasstes Schmerzmanagement auf Führungsebene auseinander.
Als drittes CAS des MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement baut es auf die CAS Schmerz Basic und CAS Schmerz Advanced auf. Das CAS Schmerz Proficient kann in der Regel nach erfolgter MAS-Anmeldung besucht werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Certificate of Advanced Studies Schmerz Proficient (15 ECTS)

Start: laufend

Dauer: 18 - 24 Tage

Kosten: CHF 6'190.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Kosten für Ergotherapeutinnen/-therapeuten: 6'290.00
Kosten für Pflegefachleute: 7'200.00
Kosten für Physiotherapeutinnen/-therapeuten: 6'190.00
zusätzliche Gebühren:
CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / CAS
CHF 200.00 Gebühr für Dossierprüfung (bei Anmeldung "Aufnahme sur Dossier", unabhängig vom Zulassungsentscheid)
Die Kursunterlagen sind in den Kurskosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.
Die Anschaffung weiterer spezifischer Fachliteratur ist fakultativ und geht zu Lasten der Teilnehmenden.
Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: 

Die Kurstage finden in den Gebäuden des Departements Gesundheit statt. Diese erreichen Sie in wenigen Gehminuten vom Bahnhof.

ZHAW
Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71, ab September 2020: Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Besuchen Sie die nächste Infoveranstaltung der Weiterbildung am Departement Gesundheit für detaillierte Informationen.

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF
  • Pflegefachpersonen FH/HF
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten FH/HF
  • Psychologinnen und Psychologen

Ziele

Je nach Ausrichtung der Masterarbeit (Projekt- oder Forschungsarbeit) / Besuch des Pflichtmoduls sind die Ziele unterschiedlich.

Grundlagen zum Projektmanagement
Die Teilnehmenden

  • verstehen die Grundsätze der Projektorganisation und des Projektmanagements
  • erfassen relevante Problemstellungen in ihrem fachlichen Schwerpunkt
  • planen ein Pflegeentwicklungsprojekt und erstellen einen Projektantrag
  • verwenden angemessene Methoden und Instrumente der Qualitätssicherung
  • vertreten ethische Werte und reflektieren diese
  • kennen die Methode des Aktionslernens und üben sich darin

Basiswissen zu Methoden/Auseinandersetzungen in den Gesundheitswissenschaften
Die Teilnehmenden

  • analysieren per Internet und Datenbanken die aktuelle Evidenz zu spezifischen Krankheitsbildern, Diagnosen und Prozeduren
  • beschreiben die wichtigsten epidemiologischen Daten und zählen deren typische klinische Merkmale auf
  • führen mit eigenen Daten einfache statistische Auswertungen im Excel und mit der Statistiksoftware R durch
  • interpretieren die Resultate und leiten deren Bedeutung für die Praxis ab

Dazu kommen erweiterte professionsspezifische Ziele, je nach Modulwahl.

Inhalt

Je nach Profession werden die folgenden Module absolviert:

Ergotherapeutinnen und -therapeuten:
Modul 1
(5 ECTS Kreditpunkte)
Projekt- und Qualitätsmanagement

Modul 2 (5 ECTS Kreditpunkte)
Disease Management

Modul 3 (5 ECTS Kreditpunkte)
Betätigung - Herzstück der Ergotherapie

Pflegefachpersonen:
Modul 1
(5 ECTS Kreditpunkte)
Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung

Modul 2 (5 ECTS Kreditpunkte)
Clinical Leadership

Modul 3 (5 ECTS Kreditpunkte)
Projekt- und Qualitätsmanagement

Physiotherapeutinnen und -therapeuten:
Modul 1
(5 ECTS Kreditpunkte)
Gesundheitswissenschaften

Modul 2 (5 ECTS Kreditpunkte)
Disease Management

Modul 3 (5 ECTS Kreditpunkte)
Erfolgreich kommunizieren als Health Professional

Die Beschreibungen der Modul-Inhalte finden Sie auf den separaten Ausschreibungsseiten.

Methodik

Blended Learning kommt zur Anwendung. Damit ist ein integriertes Lernkonzept gemeint, das die heute verfügbaren Möglichkeiten der Vernetzung über Internet/Intranet in Verbindung mit klassischen Lernmethoden und –medien in einem sinnvollen Lernarrangement optimal nutzt.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Anmeldung

Zulassung

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Ergotherapeutinnen und -therapeuten mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Pflegefachpersonen mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Pflegefachpersonen HF mit höherer Fachausbildung in Pflege Stufe I oder II, beziehungsweise NDS HF
  • Physiotherapeutinnen und -therapeuten mit BSc oder NTE (nachträglicher Titelerwerb)
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Berufsangehörige aller Professionen mit einem ausländischen Diplom in Physiotherapie und einem Nachdiplomkurs im Umfang von 10 ECTS Kreditpunkten oder dem Nachweis einer gleichwertigen Weiterbildung können sur Dossier aufgenommen werden
  • ca. 50%-Anstellung im Schmerzmanagement während des Studienganges und die Bereitschaft für den Praxistransfer
  • gute Englischkenntnisse (adäquates Sprachniveau C1 des europäischen Referenzrahmens)

Anmeldeinformationen

Die Kursdaten finden Sie auf den Ausschreibungsseiten der einzelnen Angebote (Änderungen vorbehalten):
Betätigung - Herzstück der Ergotherapie
Disease Management
Erfolgreich kommunizieren als Health Professional
Gesundheitswissenschaften
Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
Clinical Leadership
Projekt- und Qualitätsmanagement

Unterrichtszeiten:
in der Regel 09.15 - 16.30 Uhr (Schlusszeiten am Abend können variieren bis 17.15 Uhr)

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
laufend laufend Anmeldung

Downloads und Broschüre

Links

Broschüre