Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

CAS Best Practice in Ergotherapie – Psychiatrie

In diesem CAS setzen Sie sich mit aktuellen Entwicklungen in der Psychiatrie wie Kurzaufenthalt, Beziehungsgestaltung und Lebensübergänge auseinander. Sie erwerben neueste Kenntnisse zu Krankheitsbildern wie Borderline und Narzissmus und lernen, evidenzbasierte Interventionen in Gruppen- und Einzeltherapien umzusetzen. Zudem planen Sie nach einer Einführung ins Projekt- und Changemanagement einen Veränderungsprozess an Ihrem Arbeitsplatz oder konzipieren ein neues Angebot. Nicht zuletzt üben Sie die Kommunikation in komplexen Klientensituationen und entwickeln bildnerisch-gestalterische Interventionen.

Über das ganze CAS wählen Sie an sechs Tagen selbst das Thema aus – so etwa «Depression und Sucht», «Handeln gegen Trägheit» oder «Empowerment» – und geben der Weiterbildung damit Ihre persönliche Richtung. Bei der Wahl berät Sie die Ergotherapeutin Brunhilde Matter, die Sie als Fachexpertin während des ganzen CAS begleitet.

Das CAS wird an den MAS in Ergotherapie Psychiatrie angerechnet.

Auf einen Blick

Abschluss : Certificate of Advanced Studies Best Practice in Ergotherapie Psychiatrie (15 ECTS)

Start : auf Anfrage

Dauer : 10 Monate

Kosten : CHF 7'200.00

Bemerkung zu den Kosten : 



Zusätzliche Gebühren

  • CHF 300.00 einmalige Einschreibegebühr für erstmalige Anmeldung zu einem MAS / CAS
  • CHF 200.00 Gebühr bei Anmeldung "sur Dossier" (unabhängig vom Zulassungsentscheid)

Die Kursunterlagen sind in den Kosten inbegriffen und werden in elektronischer Form zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen sind vorbehalten.
 

Durchführungsort : 


Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Unterrichtssprache : Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und -therapeuten

Ziele

Als Absolventin oder Absolvent dieses CAS

  • verfügen Sie über neuste Kenntnisse zu psychischen Krankheiten und deren Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit,
  • verstehen Sie es, Interventionen nach wissenschaftlichen Kriterien auszuwählen und zu begründen,
  • können Sie Visionen und Konzepte für Veränderungsprozesse an Ihrem Arbeitsplatz planen oder neue Projekte und
  • Angebote konzipieren,
  • ist Ihr berufliches Selbstverständnis gestärkt.

Inhalt

Modul 1: Grundlagen

  • Ergotherapeutische Rollen
  • Clinical Reasoning bei eigenen Fallbeispielen
  • ADL: Aufbau Tages- und Wochenstruktur
  • Beziehungsgestaltung im psychiatrischen Alltag
  • Einzeltherapie
  • Zusammenarbeit/Abgrenzung Pflege
  • Forschung und Praxis
  • Versicherungswesen Schweiz

Modul 2: Vertiefung

  • Projektmanagement Einführung
  • Ausdruckszentrierte Methode am Beispiel Bildnerisches Gestalten
  • Ergotherapie im politischen Kontext
  • Kommunikation mit schwierigen Klienten/-systemen
  • Beziehungsgestaltung
  • Theorie und Praxis zu Kooperation, Lernen, Motivation und Compliance
  • Arbeiten trotz psychischen Problemen
  • Persönlichkeitsstörungen am Beispiel Borderline und Narzissmus
  • Kreativität als Handlungsvoraussetzung

Modul 3: Anwendung

  • Gruppentherapie
  • Soziale Interaktion
  • Kurzaufenthalte
  • Lebensübergänge
  • Projekt- und Changemanagement
  • Recovery
  • Arbeit als Ergotherapeut/-in in der Psychiatrie - stationär, teilstationär, ambulant
  • Über die psychische Krankheit reden oder nicht?


Wahlthemen:
Mit den insgesamt sechs Wahl-Kurstagen gestalten Sie Ihr CAS individuell und massgeschneidert. Wählen Sie dazu mindestens zwei der folgenden eintägigen Kurse aus dem CAS Best Practice in Ergotherapie. Ergänzend stehen Ihnen die unten aufgeführten zweitägigen Kurse aus dem Weiterbildungsangebot des Departement Gesundheit zur Verfügung. Bei Fragen zu den Wahlthemen berät Sie gerne die Fachexpertin.

 

Eintägige Kurse im CAS (mind. 2 Kurse): 

Zweitägige Kurse Departement Gesundheit (max. 2 Kurse):

Bitte informieren Sie sich hier über die Wahl-Kurse. Bei der Anmeldung zum CAS können Sie dann Ihre Präferenzen angeben.   

Methodik

Um Sie beim Erreichen der Ziele zu unterstützen, setzen die Dozierenden unterschiedliche Lehr- und Lernformen ein:

  • Vorlesungen
  • Rollenspiele und Fallbeispiele
  • Reflexions- und Praxisaufträge einzeln oder in Gruppen
  • Praktische Übungen
  • Begleitetes und autonomes Selbststudium
  • Blended Learning, d.h. eine Kombination aus Präsenz- und mediengestütztem Unterricht

Unterricht

Der Aufwand für ein CAS beträgt insgesamt rund 450 Stunden. Der Präsenzunterricht an der ZHAW umfasst 22 Tage, das Selbststudium rund 290 Stunden.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Fachexpertin
Brunhilde Matter, Ergotherapeutin, Master of Medical Education (MME), Diplom Systemische Supervisorin, Dozentin ZHAW

 

Dozierendenliste

Anmeldung

Zulassung

  • Bachelor of Science (BSc) in Ergotherapie, nachträglicher Titelerwerb (NTE) oder «Sur Dossier»-Aufnahme für ausländische Berufsangehörige
  • Berufstätigkeit in der Psychiatrie von Vorteil
  • Englischkenntnisse von Vorteil

Anmeldeinformationen

Nächste Durchführung voraussichtlich 2022. Daten werden aufgeschaltet, sobald bekannt.
Wir führen eine Interessentenliste.

E-Mail auf weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
auf Anfrage auf Anfrage Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads

Links

Broschüre