Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Beziehungsgestaltung und Kommunikation mit Klienten in herausfordernden Situationen

Oft hängt der Erfolg einer ergotherapeutischen Behandlung davon ab, wie wir als Therapeutin oder Therapeut die Beziehung zu unseren Klienten gestalten. Dabei sind wir immer wieder mit Klientinnen und Klienten in herausfordernden Lebensphasen und aus einem schwierigen sozialen Umfeld konfrontiert. An diesen beiden Kurstagen befassen Sie sich daher mit den zentralen Themen der Beziehungsgestaltung und dem therapeutischen Umgang mit schwierigen KlientenInnen/-systemen. Dazu erhalten Sie von den Dozierenden, Prof. Dr. Hugo Grünwald und Esther Bohli, wertvolle Inputs und üben an realen Beispielen.

Dieser Kurs ist Teil der CAS Best Practice in Ergotherapie der Fachrichtungen Berufliche Integration, Geriatrie, Neurologie, Psychiatrie und Pädiatrie und kann daran angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Beziehungsgestaltung und Kommunikation mit Klienten in herausfordernden Situationen

Start: 20.10.2020

Dauer: 2 Tage

Kosten: CHF 590.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen und werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen sind vorbehalten.

Durchführungsort: 


Die Kurstage finden im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten aller Fachbereiche

Ziele

Als Absolventinnen und Absolventen

  • verfügen Sie über vertiefte Kenntnisse der Begriffe Beziehung, Beziehungsarbeit, -gestaltung, therapeutische Grundwerte und therapeutische Haltung
  • kennen Sie die relevanten Konzepte der Beziehungsgestaltung und können diese einsetzen
  • gestalten Sie die Beziehung zu Ihren Klientinnen und Klienten aktiv
  • analysieren und reflektieren Sie den Umgang mit komplexen und "schwierigen" KlientInnen/-systemen und herausfordernden (Kommunikations-)Verhaltensweisen
  • kennen Sie Möglichkeiten und Grenzen um ein Gespräch wrikungsvoll zu gestalten
  • ist Ihre Beratungskompetenz gestärkt

Inhalt

Tag 1: Beziehungsgestaltung

  • Bedeutung der Beziehungsgestaltung im therapeutischen Setting
  • Überblick über verschiedene Konzepte der Beziehungsgestaltung nach K. Grawe, R. Sachse und B. Wampold
  • Auswahl und Vertiefung einzelner Konzepte
  • Reflexion der Herausforderungen der Beziehungsgestaltung anhand eigener Beispiele aus dem Berufsalltag

Tag 2: Kommunikation mit «schwierigen» KlientInnen/-systemen

  • Analyse und Reflexion zum Umgang mit komplexen und «schwierigen» KlientInnen/-systemen und herausforderndem (Kommunikations-)Verhalten
  • Möglichkeiten und Grenzen der Gesprächsführung
  • Beratungskompetenzen
  • Praktische Übungen zu Interventionen anhand von Fallbeispielen

Methodik

Um Sie beim Erreichen die Ziele zu unterstützen, setzen die Dozierenden unterschiedliche Lehr- und Lernformen ein:

  • Vorlesungen
  • Rollenspiele und Fallbeispiele
  • Reflexions- und Praxisaufträge einzeln oder in Gruppen
  • Praktische Übungen
  • Begleitetes und autonomes Selbststudium

Unterricht

2 Tage à 7 Lektionen Präsenzunterricht. Zusätzlich müssen rund 15 Stunden für das Selbststudium eingerechnet werden

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Tag 1: Hugo Grünwald, Prof. Dr. phil. Fachpsychologe für Klinische Psychologie u. Psychotherapie FSP

Tag 2: Esther Bohli, Ergotherapeutin, MAS Supervision, Coaching & Organisationsberatung

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Kursdaten: (Änderungen vorbehalten)

20.10.2020
21.10.2020

Kurszeiten:

09.15 - 16.30 Uhr

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
20.10.2020 20.09.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads