Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Arbeiten trotz psychischer Probleme

In der Schweiz sind die meisten Menschen mit psychischen Problemen erwerbstätig. Häufig weisen sie jedoch Probleme bei der Arbeit auf: Sie können weniger leisten, unterscheiden sich im Arbeitsverhalten und der Zuverlässigkeit von Gesunden und haben eher Schwierigkeiten im sozialen Umgang. Dies stellt Herausforderungen an ihre Vorgesetzten und die anderen Mitarbeitenden. Dr. phil. Niklas Baer erforscht dieses Thema seit vielen Jahren. Dabei geht er ebenso auf die Betroffenen als auch die Rolle der Arbeitgebenden und IV-Stellen ein. Er zeigt Ihnen Lösungswege auf, wie Sie psychisch kranke Arbeitnehmende und ihr Umfeld unterstützen können, damit diese nicht aus dem Arbeitsprozess fallen, beziehungsweise eine Eingliederung gelingt.

Kombinieren Sie diesen Halbtag mit dem Kurs «Persönlichkeitsstörung in der ergotherapeutischen Behandlung – Borderline und Narzissmus», welcher am Nachmittag desselben Tages stattfindet.

Beide Kurse sind Teil des CAS Best Practice in Ergotherapie der Fachrichtungen Berufliche Integration und Psychiatrie und können daran angerechnet werden.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Arbeiten trotz psychischer Probleme

Start: 04.09.2020

Dauer: 1/2 Tag - 4 Lektionen

Kosten: CHF 169.00

Bemerkung zu den Kosten: 


Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen und werden elektronisch zur Verfügung gestellt. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmenden. Preisänderungen vorbehalten.
 

Durchführungsort: 


Der Kurs findet im Gebäude des Departements Gesundheit, wenige Gehminuten vom Bahnhof Winterthur statt.

ZHAW
Departement Gesundheit
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Unterrichtssprache: Deutsch

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Ergotherapeutinnen und -therapeuten aus den Fachbereichen Berufliche Integration und Psychiatrie sowie Interessierte anderer Berufsgruppen aus diesen Fachbereichen

Ziele

Als Absolventin oder Absolvent

  • kennen Sie typische Probleme am Arbeitsplatz bei psychisch belasteten Menschen
  • können Sie hilfreiche Anpassungen am Arbeitsplatz planen
  • kennen Sie die unterschiedlichen Sichtweisen von Arbeitgebenden und Psychiatern und berücksichtigen diese in der Zusammenarbeit und Beratung.

Inhalt

  • häufige Probleme von psychisch erkrankten Arbeitnehmenden
  • häufige Erwartungen der Vorgesetzten an die Arbeitnehmenden
  • Umgang von Vorgesetzten und Teammitgliedern mit psychisch kranken Arbeitnehmenden
  • Auswirkungen auf die Betriebskultur
  • Kommunikationsverhalten der Betroffenen

Methodik

Um diese Ziele zu ergänzen, setzt der Dozent unterschiedliche Methoden ein:

  • Referat
  • Diskussion

Unterricht

4 Lektionen Präsenzunterricht von 9.15-12.45 Uhr. Zusätzlich rund 2.5 Stunden Selbststudium.

Beratung und Kontakt

Veranstalter

Dozierende

Niklas Baer, Dr. phil. Psychologe, Geschäftsleiter WorkMed, Psychiatrie Baselland

Anmeldung

Anmeldeinformationen

Sie können diesen Halbtag mit dem Kurs «Persönlichkeitsstörung in der ergotherapeutischen Behandlung – Borderline und Narzissmus» kombinieren, welcher am Nachmittag desselben Tages stattfindet.

Kursdatum: (Änderungen vorbehalten)
04.09.2020

Kurszeit:
09.15-12.45 Uhr

Startdaten und Anmeldung

Start Anmeldeschluss Anmeldelink
04.09.2020 04.08.2020 Anmeldung

Downloads und Broschüre

Downloads