Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Herbstmeeting Kompetenznetzwerk Frühe Kindheit: «Too much, too soon – too late, too little» – Wann greifen wir ein?

21. November 2019

Das Herbstmeeting des Kompetenznetzwerks Frühe Kindheit findet dieses Jahr am Departement Gesundheit der ZHAW statt. Es befasst sich mit der Frühen Förderung in der Zeit von Schwangerschaft, Geburt und den ersten Lebensjahren des Kindes.

Positive Bedingungen für die frühkindliche Entwicklung spiegeln sich im späteren Leben wider, doch nicht alle Kinder kommen mit den gleichen Chancen auf die Welt.  

  • Inwiefern wirkt sich die soziale und gesundheitliche Chancenungleichheit auf die Sprache, Bewegung und generell auf die Entwicklung der kognitiven Fähigkeiten eines Kindes aus?
  • Was ist die richtige Menge an Unterstützung?
  • Wann müssen wir intervenieren?  

Das Spannungsfeld zwischen der zu frühen und zu häufigen sowie der zu späten oder zu seltenen Intervention ist für alle Partner im Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich eine ständige Herausforderung und Thema des Herbstmeetings.  

Zudem soll aus der Perspektive von Praxis und Forschung zu den Themen Über- und Unterversorgung in der Zeit von Schwangerschaft und Geburt sowie aus anderen frühkindlichen Bereichen diskutiert und präsentiert werden.  

Die Universität Konstanz und die Pädagogische Hochschule Thurgau sind Initiatorinnen des Netzwerks Frühe Kindheit. Die Forschungsstelle Hebammenwissenschaft der ZHAW Gesundheit ist Kooperationspartnerin und Gastgeberin für diesen Anlass.  

Datum

Von: 21. November 2019, 09.15 Uhr
Bis: 21. November 2019, 16.30 Uhr

Ort

ZHAW, Gebäude TN, Departement Gesundheit
Technikumstrasse 71
8401 Winterthur

ZHAW, Gebäude TN, Departement Gesundheit