Departementsleitung und Direktion

Das Departement Gesundheit der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften setzt sich aus fünf Instituten zusammen. Geführt wird es von der Departementsleitung. Die Abteilung Dienste&Projekte verantwortet die internen Dienstleistungen sowie den Unterhalt der Infrastruktur.

Departementsleitung ZHAW Gesundheit

Gruppenfoto mit Markus Melloh, Beatrice Friedli, Heidi Longerich, Andreas Gerber-Grote, Claudia Durussel, Astrid Schämann, Christiane Mentrup (v.l.n.r.)
Markus Melloh, Beatrice Friedli, Heidi Longerich, Andreas Gerber-Grote, Claudia Durussel, Astrid Schämann, Christiane Mentrup (v.l.n.r.)

Direktion

Direktionsstab

Der Direktionsstab unterstützt den Direktor in operativen und strategischen Führungsaufgaben und setzt institutsübergreifende Projekte im Departement Gesundheit um. Die Fachstelle Evaluation ist dem Direktionsstab angegliedert.

Dr. Thomas Bucher

Dr. Thomas Bucher

Leiter Direktionsstab und Fachstelle Evaluation ...

+41 (0) 58 934 64 91
thomas.bucher@zhaw.ch

  Godela Dönnges

Godela Dönnges

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fachstelle ...

+41 (0) 58 934 65 11
godela.doennges@zhaw.ch

  Antara Feldmeier

Antara Feldmeier

Mitarbeiterin Direktionsstab und Fachstelle ...

+41 (0) 58 934 43 54
antara.feldmeier@zhaw.ch

Projekte der Direktion

International Journal of Health Professions

Aufbau und Betrieb der interdisziplinären und interprofessionellen Zeitschrift „International Journal of Health Professions“ (IJHP). Erscheinungsform: online, open access in deutsch und englisch. Projekt des Vereins zur Förderung der Wissenschaften in den Gesundheitsberufen VFWG.

Akzeptierte Artikel erscheinen “online first” und werden mit einer DOI-Nummer versehen (digital object identifying number). Zwei Mal pro Jahr werden die Beiträge in einer Nummer zusammengefasst und mit fortlaufender Seitennummerierung versehen.

ZHAW Reihe Gesundheit

Das Departement Gesundheit veröffentlicht die Schriftenreihe „ZHAW Reihe Gesundheit“. In unregelmässiger Folge erscheinen wissenschaftliche Beiträge zu Gesundheits- und Bildungsthemen als Print- und Online-Veröffentlichung.

National koordinierte Absolventen/-innen-Befragung (Nat-ABBE)

Die Fachkonferenz Gesundheit hat beschlossen, ein Konzept zu erarbeiten, um die Bachelor-Absolventen/-innen der Gesundheitsberufe am Ende des Studiums und ca. ein Jahr nach Abschluss zu befragen. Ziel ist einerseits Informationen über die Qualität des Studiums sowie den Eintritt ins Arbeitsleben zu erhalten. Die Resultate dienen als Grundlage für weitere Studien zum Berufsverbleib von Fachkräften im Gesundheitswesen.

Eine Projektgruppe mit Vertretern/-innen der Fachhochschulen aus Zürich, Bern, St. Gallen, der Westschweiz und dem Tessin erarbeitet unter der Leitung von Thomas Bucher das Konzept bis Ende Juni 2015.

Dreiländer-Tagung Health Universities: Bildung und Versorgung zusammenführen

Am 10. - 11. September 2015 fand die Dreiländertagung «Health Universities: Bildung und Versorgung zusammenführen» statt. Das Departement Gesundheit ZHAW organisierte die Tagung. Träger sind Partnerorganisationen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich: Verein zur Förderung der Wissenschaften in den Gesundheitsberufen (VFWG); Hochschulen für Gesundheit e.V. (HoGe) und Hochschulverbund Gesundheitsfachberufe (HVG).