Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Praxisausbildung im Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention

Können Sie sich vorstellen, eine Studentin oder einen Studenten als Praktikantin / Praktikant in Ihrer Institution zu beschäftigen und ihnen ein Umfeld zu bieten, das Gelernte in die Berufspraxis zu übertragen?

Gesundes Verhalten stärken, gesundheitsfördernde Lebensbedingungen schaffen und Krankheiten vorbeugen. Das Rüstzeug für diese anspruchsvolle Tätigkeit in verschiedenen Arbeitsfeldern vermittelt der Bachelorstudiengang an der ZHAW in Winterthur. Der Studiengang ist neu und in der Schweiz einmalig. Grundlagen der Soziologie, der Psychologie und der Epidemiologie sind während des Studiums ebenso thematisiert wie Gesundheitspolitik, Ethik, Projektmanagement und Forschungsmethoden.

Damit unsere Studierenden ihr Fachwissen schon während der Ausbildung in die Praxis übertragen und Erfahrungen im Berufsalltag sammeln können, sind während des Studiums eine Praxisfelderkundung im ersten Studienjahr und ein sechs- bis zwölfmonatiges Praktikum am Ende des Studiums eingeplant. Wir suchen Organisationen in den Bereichen Public Health sowie Gesundheitsförderung und Prävention, die als Praxispartner im Studiengang mitwirken und einen Einblick in ihre Tätigkeitsfelder und Arbeitsabläufe gewähren.

Das Ziel des Praktikums ist, dass die Studierenden sich in verschiedenen beruflichen Rollen erleben und die im bisherigen Studium erworbenen Kompetenzen unter Begleitung bzw. soweit möglich bereits selbständig anwenden können. Sie arbeiten in Programmen und/oder Projekten mit und unterstützen die Projektleitungen und Organisationen in der Umsetzung ihres Auftrages.

Möchten Sie mehr zur Praxisausbildung erfahren? Über Ihre Kontaktaufnahme unter praxis-gp.gesundheit@zhaw.ch freut sich Regula Neck, Verantwortliche Fachbereich Praxisausbildung, Bachelorstudiengang Gesundheitsförderung und Prävention, ZHAW.