Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Referentinnen und Referenten

Dr. rer. physiol Ulrich Betz ist Physiotherapeut seit 1986. Nach seinem Studium (Dipl. Physiotherapeut FH) hat er am Fachbereich Medizin der Johannes Gutenberg Universität Mainz promoviert. Seit 2009 leitet er das Institut für Physikalische Therapie, Prävention und Rehabilitation der Universitätsmedizin Mainz, das einzige Institut von Heilmittelerbringern an einer deutschen Universität. Täglich werden dort über 600 stationäre und ambulante Patienten physiotherapeutisch, ergotherapeutisch oder logopädisch behandelt. Wissenschaftlicher Schwerpunkt von Herrn Betz ist die Bewegungsforschung, sowohl in der Grundlagenwissenschaft (Bewegungsanalyse im Gang), als auch in der Versorgungsforschung (Prozessoptimierung).

Publikationsliste

Prof. PD Dr. phil. Hannu Luomajoki absolvierte seine Physiotherapie Ausbildung in Finnland. Im Anschluss machte er 1999 den Master in Manueller Therapie in Australien. 2010 promovierte er an der Universität in Kuopio in Finnland zum Dr. phil. Darauf folgte 2011 die Titularprofessur ZFH. Seine Habilitation schloss er 2016 an der Universität in Jyväskylä ab.

Hannu Luomajoki leitet seit 2007 das Masterprogramm Muskuloskelettale Physiotherapie am Institut für Physiotherapie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW) und betreut mehrere Masterarbeiten und PhD Projekte pro Jahr. Neben seiner Lehrtätigkeit und Forschung ist er seit 2013 in seiner Praxis «Medbase Physioscience» in den Archhöfe am Standort Winterthur tätig. Luomajoki hat 34 peer reviewed Forschungsartikel sowie mehr als 50 Fachartikel publiziert und ist bis dato in über 70 nationalen und internationalen Kongressen als Hauptreferent aufgetreten. Des Weiteren ist Luomajoki für diverse medizinische/therapeutische Fachzeitschriften als «Reviewer» im Amt und als Mitglied im wissenschaftlichem Beirat von diversen Fachmagazinen aktiv. Neben fachlichen Vorträgen, klinischer Tätigkeit und Forschung gelten seine Interessen auch der Kosteneffektivität im Gesundheitswesen.

Publikationsliste

Yolanda Mohr hat sich nach der Ausbildung an der Physiotherapieschule des Universitätsspital Zürich weiter spezialisiert mit einem Grad. Diploma für Manipulative Physiotherapie an der University of South Australia, mit der Instruktorenausbildung Functional Kinetics FBL Klein-Vogelbach in Basel und mit dem Master für Prävention und Gesundheits-förderung in Luzern.

Als Physiotherapeutin hat sie am Universitätsspital in Zürich auf der Neurochirurgie sowie im Ambulatorium des Instituts für Rheumatologie gearbeitet. Später hat sie Patientinnen und Patienten im Bereich der Orthopädie/Rheumatologie/Rehabilitation in der aarreha Klinik Schinznach-Bad und in einer Privatpraxis in Baden betreut. Als Spezialistin in Bewegungsanalyse ist sie seit 2006 als Dozentin an der ZHAW angestellt.

Tiziana L. Grillo schloss ihre Ausbildung zur Physiotherapeutin am Universitätsspital Zürich (USZ) ab. Anschliessend arbeitete sie 6 Jahre in Basel auf der Neurologie. Nebst der Praxistätigkeit begann sie ab 1994 ihre Tätigkeit als Dozentin und Referentin. Sie hat sich im Rahmen ihrer Diplomarbeit zur Instruktorin mit motorischem Lernen auseinandergesetzt und dabei bei der Entstehung verschiedener Lehr- und Lernkonzepte mitgewirkt. Den Master in Supervision und Coaching schloss sie 2011 ab. Nebst eigenen Beratungsmandaten entwickelte sie für physioswiss das Konzept der «Fachsupervision». Seit 2006 ist sie an der ZHAW als Dozentin, Mentorin und Lerncoach tätig. Ihre Kernkompetenz ist die Unterstützung von Menschen, sei dies in der Physiotherapie, im Studium und/oder in der Beratung. Ihre Forschungsinteressen sind das (motorische) Lernen, die Neurowissenschaft und die Bewegungsanalyse.