Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Vorbereitungsmodul HFP - Diagnose- und Therapiephase bei einer onkologischen Erkrankung

Mit diesem Vorbereitungsmodul zur HFP in Onkologiepflege vertiefen Pflegefachpersonen ihr Fachwissen von der Diagnosestellung bis zur Therapie bei onkologischen Erkrankungen.

Auf einen Blick

Abschluss: Kursbestätigung Diagnose- und Therapiephase bei einer onkologischen Erkrankung

ECTS-Punkte: 8.5

Dauer: 250 Stunden

Kosten: CHF 5400.00

Bemerkung zu den Kosten: Die Kursunterlagen sind im Preis inbegriffen. Weitere Fachliteratur geht zu Lasten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Preisänderungen vorbehalten.

Durchführungsort: ZHAW, Departement Gesundheit, Katharina-Sulzer-Platz 9, Winterthur

Eidgenössische Höhere Fachprüfung und Finanzierung: Nach Abschluss der fünf Vorbereitungsmodule und Anmeldung zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung kann beim Bundesamt für Forschung und Innovation (SBFI) ein Antrag für die Rückerstattung von 50 Prozent der Kurskosten eingereicht werden. www.sbfi.admin.ch.

Ziele und Inhalt

Zielpublikum

Diplomierte Pflegefachpersonen HF/FH aus dem aus dem onkologischen Praxisfeld im Akut- und Langzeitbereich, im stationären oder ambulanten Bereich

Ziele

Absolventinnen und Absolventen

Inhalt

Auf den Grundlagen des erweiterten Pflegeprozesses setzen Sie sich im zweiten Vorbereitungsmodul zur Höheren Fachprüfung (HFP) Onkologiepflege mit den pathophysiologischen Zusammenhängen häufiger Krankheitsbilder in der Onkologie auseinander und lernen Symptome mittels fokussierter Anamnese und gängiger Screening- und Assessmentinstrumente zu erfassen. Sie verstehen die Therapiepläne und die pflegerischen Interventionen nach Tumoroperationen sowie Strahlentherapie und kennen die Schutzmassnahmen zur Wahrung der Arbeitssicherheit. Zu spezifischen onkologischen Symptomen, mit dem Fokus der Medikamentenadhärenz, schulen und beraten Sie die Patientinnen und Patienten.

Methodik

Die Weiterbildung ist berufsbegleitend und nach dem Blended-Learning-Format aufgebaut. Blended Learning kombiniert E-Learning mit Präsenzlehre und unterstützt das berufsbegleitende, zeitlich und örtlich flexible Lernen.

Leistungsnachweis

Um den Ausbildung Praxis Transfer zu festigen sind Modul spezifische Transferaufgaben in der Praxis zu bearbeiten und nachzuweisen. Der Modulabschluss beinhaltet zwei Leistungsnachweise.

Übersicht Vorbereitungsmodule

Die Vorbereitungsmodule zur Höheren Fachprüfung HFP in Onkologiepflege bestehen aus fünf Modulen. 

Beratung und Kontakt

Stefanie Simone Eibel, Leiterin Vorbereitungsmodule Höhere Fachprüfung Pflege

E-Mail

Lamine Seye

Services Studierende und Weiterbildung
E-Mail
+41 58 934 75 17

Veranstalter

Institut für Pflege

Infoveranstaltungen

Möchten Sie mehr zu den Vorbereitungsmodulen HFP Onkologiepflege erfahren? Gerne Informieren wir Sie zu den Inhalten und beantworten Ihre Fragen dazu. Bitte melden Sie sich zu einer Infoveranstaltung an

Anmeldung

Zulassungskriterien

Anmeldeinformationen

Der Zeitaufwand beträgt 250 Stunden.

Kursdaten 2023 (Änderungen vorbehalten). Anmeldeschluss vier Wochen vor Kursstart.

05.12.2023
06.12.2023
16.01.2024
17.01.2024
18.01.2024
13.02.2024
14.02.2024
05.03.2024
06.03.2024
03.04.2024
04.04.2024
05.04.2024
23.04.2024
24.04.2024
14.05.2024
15.05.2024

 

Eidgenössische Höhere Fachprüfung Pflege und Finanzierung

Die Vorbereitungsmodule zur HFP bieten Ihnen neue berufliche Perspektiven und einen eidgenössisch anerkannten Bildungsabschluss. Der Abschluss der insgesamt fünf Module berechtigt Sie, sich zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung anzumelden. Weitere Angaben dazu finden Sie auf der Website www.epsante.ch

Nach Abschluss aller fünf Module und Anmeldung zur eidgenössischen Höheren Fachprüfung können Sie beim Bundesamt für Forschung und Innovation (SBFI) einen Antrag für die Rückerstattung von  50 Prozent der Kurskosten einreichen. Weitere Angaben dazu finden Sie auf der Website www.sbfi.admin.ch.