Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

IPOS Netzwerk-Event

7. November 2022

Am IPOS Netzwerk-Event werden Erkenntnisse der Ergebnismessung zur Verbesserung der Palliative Care mittels der Integrated Palliative Care Outcome Scale (IPOS) vorgestellt. Fachpersonen im Gesundheitswesen erhalten die Möglichkeit sich zu Vernetzen und sich zur erfolgreichen Implementierung des Messinstrumentes in der Praxis auszutauschen.

In der Palliative Care geht es um den Erhalt der bestmöglichen Lebensqualität der unheilbar kranken Menschen. Während der palliativen Betreuung und Versorgung ist es wichtig, die Symptombelastung und die Bedürfnisse der Menschen und dessen Familien zu erkennen und zu beobachten. Die Einschätzung von Personen-berichteten oder Personen-zentrierten Ergebnissen ist wichtig,

  • damit den Bedürfnissen der Patient:innen in der Palliative Care Rechnung getragen werden kann;
  • damit der Unterschied durch die Palliative Care Versorgung aufgezeigt werden kann;
  • damit die Versorgungsqualität aus Sicht von Patient:innen / Klient:innen und deren Angehörigen bestimmt werden kann;
  • damit die Versorgungsqualität aufgrund der Daten verbessert werden kann;
  • damit Personen-berichtete Ergebnisse für betriebswirtschaftliche Zwecke gebraucht werden können.

Mit dem Fragebogen "Integrated Palliative Care Outcome Scale (IPOS)" steht ein validiertes Messinstrument zur Verfügung, welches die körperlichen, emotionalen, psychischen und spirituellen Bedürfnisse von Patient:innen erfasst. Die IPOS stammt aus England und wurde vom Palliative Care Outcome Scale Team zusammen mit Patient:innen und Fachkräften der Palliative Care am Cicely Saunders Institute (King’s College London) entwickelt. Der IPOS ist das Produkt vom über Jahre hinweg evidenz-basiert weiterentwickelten Palliative Care Outcome Scale (POS).

An der Veranstaltung stellen wir Erkenntnisse und Erfahrungswerte aus unterschiedlichen Sichtweisen im Gebrauch und der Absicht für den Gebrauch der IPOS vor und bieten Ihnen eine Diskussions- und Austauschplattform zu dessen Handhabung und Implementierung in der Praxis mit führenden Fachpersonen.

Programm

  • 16:30 Uhr, Begrüssung
    Prof. Dr. Maria Schubert, Co-Leitung Forschung und Entwicklung, Institut für Pflege, ZHAW
    Susanne de Wolf-Linder, Wissenschaftliche Mitarbeitende Institut für Pflege, ZHAW; PhD Studentin, University of Hull
  • 16:45 Uhr, Prof. Dr. med. Fliss Murtagh, Associate Director of the Wolfson Palliative Care Research Centre, and Academic Training Programme Director – North & East Yorkshire and Northern Lincolnshire
    Der Gebrauch von Personen-zentrierten / Personen-berichteten Messinstrumenten im klinischen Palliative Care Alltag – Warum ist es notwendig und sinnvoll? (Referat in Englisch)
  • 17:15 Uhr, Dr. med. Christa Hauswirth Siegenthaler, Chefärztin am Zentrum für Palliative Care, Kantonsspital Winterthur
    Der Gebrauch von Personen-zentrierten / Personen-berichteten Messinstrumenten im klinischen Palliative Care Alltag – So funktionierts: Fakten und Erfahrungen aus dem IPOS Implementationsprojekt am KSW (Referat in Deutsch)
  • 17:45 Uhr, Dr. Christina Ramsenthaler, Dozierende, Institut für Pflege, ZHAW
    Der Gebrauch von Personen-zentrierten / Personen-berichteten Messinstrumenten im klinischen Palliative Care Alltag – Tipps und Tricks in der Berechnung und Darstellung der IPOS Einschätzungen (Referat in Deutsch)
  • 18:15 Uhr, Schlusswort
    Prof. Dr. Maria Schubert, Co-Leitung Forschung & Entwicklung, Institut für Pflege, ZHAW
  • 18:20 Uhr, Apéro und Networking

Moderation: Prof. Dr. med. David Blum, Ärztlicher Leiter Kompetenzzentrum Palliative Care, Universitätsspital Zürich

Anmeldung

Die Referate werden in Deutsch oder Englisch gehalten. Die Präsentationen werden in beiden Sprachen projeziert. Fragen können in deutscher oder englischer Sprache gestellt werden.

Bitte melden Sie sich zur Veranstaltung an. DieTeilnehmerzahl ist beschränkt. Der Anmeldeschluss ist am 28. Oktober 2022.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos.

Datum

7. Novmeber 2022, 16.30 - 18.20, anschliessend Apéro

Ort

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MG
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur

Auf Google Maps anzeigen