Benchmarking Bibliotheken

Auf einen Blick

Projektleiter/in: Muriel Bärtschi

Projektteam: Dr. Alexander Mertes

Projektbeginn: 01.01.2003

Kurzdarstellung

Das Bibliotheken-Benchmarking hat zum Ziel, mittels jährlicher Auswertung von geeigneten Indikatoren eine kontinuierliche Basis für Vergleichsmöglichkeiten zwischen den momentan 28 beteiligten Bibliotheken zu schaffen. Da sich die teilnehmenden Bibliotheken in ihren Grundzügen wesentlich unterscheiden, wird die Vergleichsbasis homogenisiert, indem die Bibliotheken in fünf Gruppen eingeteilt werden (wissenschaftliche Bibliotheken, Studien- und Bildungsbibliotheken, Regional- und Stadtbibliotheken, Bibliotheken mit Filialnetzen sowie Fachhochschul-Bibliotheken).

Durch die regelmässige Datenerhebung sollen längerfristig intertemporale Entwicklungen dargestellt werden. Zudem bietet das Projekt den beteiligten Bibliotheken einen Rahmen für den gegenseitigen Informationsaustausch. Einmal im Jahr findet hierfür ein Treffen der Bibliotheksvertreter und der Projektleitung statt. Daneben organisieren die oben genannten Vergleichsgruppen bei Bedarf Gruppentreffen.