Veranstaltungsreihe Industrie 4.0: Smart Cities

20. November 2017

Durch die intelligente Vernetzung von Anlagen, Produkten und Menschen entstehen neue Prozesse, Geschäftsmodelle und Services. Die HAW und die ZHAW führen eine gemeinsame Veranstaltungsreihe durch.

Am vierten Anlass vom 20. November 2017 wird Einblick in Ziele, Bereiche, Entwicklungsprozesse, Treiber und Barrieren von Smart Cities und die lokalen Aktivitäten in Winterthur gegeben. Die Transformation zu einer Smart City ist ein langfristiger und komplexer Prozess, zu dem viele technologische, institutionelle und organisatorische Veränderungen beitragen. Dies setzt koordinierte Handlungen aller relevanten Akteure voraus. Wir freuen uns auf diesen Austausch mit Ihnen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Programm:

  • 11:45 – 12:00 Uhr
    Eintreffen und Empfang
  • 12.00 – 13.00 Uhr
    Begrüssung: Dr. Jürg Meierhofer, ZHAW School of Engineering

    Impulsreferate
    1. Entwicklungsprozesse von Smart Cities international und in der Schweiz mit Bezug zur Smart City Winterthur, Vicente Carabias-Hütter, Koordinator ZHAW Plattform Smart Cities & Regions

    2. Fortschritte des Projekts
    «Smart City Innovation Office», Prof. Dr. Bettina Furrer, Leiterin ZHAW Institut für Nachhaltige Entwicklung

    3. Smart City Winterthur Markus Freuler, Leiter Informatikdienste Winterthur

    Plenumsdiskussion, Fragen und Antworten, Moderation Dr. Jürg Meierhofer
  • 13:00 – 13:30 Uhr
    Diskussion mit den Experten, Networking, Stehlunch

Datum

Von: 20. November 2017, 11:30 Uhr
Bis: 20. November 2017, 13:30 Uhr

Ort

ZHAW, Gebäude TP, Raum 406, Winterthur
Technikumstrasse 9
Winterthur

ZHAW, Gebäude TP, Raum 406, Winterthur