464 Absolventinnen und Absolventen nehmen Bachelordiplom entgegen

Bereit für den Einstieg ins Berufsleben: An der ZHAW School of Engineering haben die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen ihr Studium mit dem Bachelor of Science in Engineering abgeschlossen. Hinter ihnen liegen je nach Zeitmodell drei bis vier Studienjahre und eine praxisorientierte Bachelorarbeit.

Florian Fuchs (links) und Simon Vogel haben die beiden besten Notenschnitte erreicht und erhalten von Direktorin Martina Hirayama die Auszeichnung "Summa cum laude".

Bereits seit 1874 werden auf dem Campus Technikum der heutigen ZHAW School of Engineering die klassischen Ingenieursdisziplinen gelehrt – allen voran die Maschinentechnik. Dieser Studiengang gehört nach wie vor zu den populärsten und stellt auch in diesem Jahr mit 90 jungen Frauen und Männern mit die meisten Absolventinnen und Absolventen. Mehr sind es einzig im Studiengang Informatik, wo insgesamt – verteilt auf die Standorte Winterthur und Zürich – ganze 123 Diplome vergeben wurden. 61 Frauen und Männer haben in Aviatik abgeschlossen. Dieser Studiengang ist in der Schweiz einzigartig und lässt sich mit der Ausbildung zum Linienpiloten, zum Flugverkehrsleiter oder zum Flugzeugtechniker kombinieren. Beliebt ist auch das Wirtschaftsingenieurwesen mit 60 Absolventinnen und Absolventen. Die übrigen Diplomierten verteilen sich auf die Studiengänge Elektrotechnik, Systemtechnik, Energie- und Umwelttechnik sowie das ebenfalls nur an der ZHAW School of Engineering angebotene Studium der Verkehrssysteme.

Hinter den Absolventinnen und Absolventen liegen je nach Zeitmodell drei bis vier Studienjahre und eine praxisorientierte Bachelorarbeit. Den besten Abschluss erreichte in diesem Jahr Florian Fuchs im Studiengang Verkehrssysteme mit einem Notenschnitt von 5,77. Dem Jahrgangsbesten folgen Elektrotechnik-Absolvent Simon Vogel (5,75) und Aviatik-Absolvent Stefan Fluck (5,73). Neben den insgesamt 464 Bachelorstudierenden konnten auch 20 Masterstudierende ihr Abschlussdiplom in Empfang nehmen. Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein von den Schweizer Fachhochschulen gemeinsam entwickeltes Bildungsangebot, bei dem die Studentinnen und Studenten ihr Studium an der Fachhochschule ihrer Wahl absolvieren. Den besten Bachelorstudierenden mit einem Bachelorabschluss Grade A oder B steht die Ausbildung zum MSE offen. Das Masterstudium ist der höchste akademische Fachhochschulabschluss.

Mitte September beginnen wieder zahlreiche junge Männer und Frauen ein Ingenieurstudium an der ZHAW School of Engineering. Bisher Unentschlossene können sich für einzelne Studiengänge noch anmelden.