Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Masterstudium: Industrial Technologies (InT)

Mit einer Ausbildung im Fachgebiet Industrial Technologies (InT) verstehen Sie technische Produkte und Systeme in ihrer Gesamtheit, analysieren und definieren das Zusammenspiel verschiedener Technologien auf Systemebene. Insbesondere sind Sie fähig, Anforderungen an das Produkt bzw. das System zu interpretieren, die entsprechenden Spezifikationen in Zusammenarbeit mit dem Kunden bereitzustellen und die geeigneten Technologien und Verfahren zur Erfüllung der Anforderungen zu bestimmen.

Kernkompetenzen

Ihre Kernkompetenzen umfassen die Konzeption, Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen sowie die dafür benötigten Produktionsmittel. Im Zentrum stehen elektrische und elektronische, mechanische und mechatronische Systeme inklusive Steuerung und Regelung. Ergänzend wird Ihnen im Studium eine vertiefte mathematische Kompetenz für Berechnung, Simulation, Analyse und Verifikation vermittelt.

Methoden- und Managementkompetenzen

Methodenkompetenzen machen einen wesentlichen Teil des Masterstudiums aus. Nach Abschluss des Studiums sind Sie in der Lage, komplexe Probleme mit adäquaten Methoden zu lösen. Sie können rasch den internationalen Wissensstand ermitteln, vorhandene wissenschaftliche Ansätze beurteilen und situationsgerecht für die eigene Problemstellung auswählen und anwenden. Sie sind in der Lage, die Anforderungen aller Stakeholder zu erfassen und diese unter den gegebenen Rahmenbedingungen optimal zu erfüllen.

Das Fachgebiet InT ist gegliedert in die folgenden Kompetenzfelder:

  • Produktentwicklung und Produktionstechnologie: Integrale Entwicklung von Bauteilen, Modulen oder ganzen Anlagen von der Idee bis zur Umsetzung sowie Entwicklung und Umsetzung prozesssicherer und wirtschaftlicher Fertigungstechnologien
  • Werkstofftechnologie: Entwicklung von Werkstoffen und Werkstoffoberflächen, deren Herstellmethoden, Auswahl der für ein Produkt geeigneten Werkstoffe und Integration in die Produktherstellung
  • Mechatronik und Automation: Modellierung, Analyse, Konzeption und Realisierung von mechatronischen Komponenten und Systemen sowie von automatisierten Geräten und Anlagen
  • Embedded Systems und Mikroelektronik: Analyse, Architektur, Entwurf und Realisierung von Software und Hardware für eingebettete, mikroelektronische Komponenten und Systeme

Das Fachgebiet InT weist einerseits im Bereich Embedded Systems eine hohe Interdisziplinarität mit dem Fachgebiet ICT auf, andererseits gibt es zwischen den Fachgebieten InT und EE gemeinsame Anwendungsgebiete.

Pflichtmodule nach Kompetenzfeld

Musterstudienplan Industrial Technologies

Institute und Zentren, welche dieses Fachgebiet anbieten