Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Karriere nach dem Bachelorstudium Material- und Verfahrenstechnik

Karrieremöglichkeiten

Ingenieurinnen und Ingenieuren mit einem Abschluss in Material- und Verfahrenstechnik stehen nach dem Studium je nach Interesse vielseitige Entwicklungs- und Beratungsaufgaben offen. Die Tätigkeitsfelder sind genauso vielfältig wie die Materialien und Verfahren. Unternehmen aller Industriezweige sind auf der Suche nach neuen Materialien und Verfahren, um Produkte leichter, günstiger, bequemer, ökologischer, schneller, sicherer und intelligenter zu gestalten.

Industrie

  • Auswahl von Konstruktionswerkstoffen aus metallischen, keramischen oder polymeren Materialien in der Entwicklung neuer Produkte
  • Eigenschaftsoptimierung von Produkten
  • Entwicklung von Materialien und Beschichtungen für Mikro- und Nanotechnik, Optik, Verpackungen, Medizinaltechnik, Energietechnik, Solartechnik oder Automobile
  • Durchführung von Schadensanalysen und Entwicklung von Problemlösungen
  • Auslegung, Bau und Betrieb von Fertigungsanlagen für moderne Produkte oder Prüfstände
  • Modellbildung und Simulation von Prozessen, beispielsweise für umweltschonende Stofftrennungen für moderne Kraftstoffe und Lebensmittel
  • Entwicklung von Verfahren zur Herstellung neuer Grundstoffe und Energieträger, zum Beispiel aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Erschliessung von Einsatzgebieten und Märkten für neue Produkte
  • Mitarbeiterschulung und Beratung von Kunden und Einkäufern
  • Technische Überwachung, Qualitätssicherung, Verfahrensverbesserung, Projektleitung und Betriebsleitung in der Produktion

Grundlagenforschung

  • Wissenschaftlich vertiefte Forschung in Zusammenarbeit mit oder an Hochschulinstituten

Management, Marketing und Verkauf

  • Technische, finanzielle und terminliche Verantwortung für Projekte und Personen

Absolventenporträts

«Ich habe gelernt, wie man ein Projekt aufgleist und durchführt, wie man seine Zeit einteilt und auch bei vielen verschiedenen, gleichzeitig laufenden Projekten den Überblick behält.» 

Sonja Merelli, Absolventin Material- und Verfahrenstechnik, Material & Process Engineer bei Pilauts Flugzeugwerke AG

 Zum Absolventenporträt

«Das Material- und Verfahrenstechnik-Studium gibt einem eine breite Basis für die spätere berufliche Tätigkeit im Bereich Materialien und deren Verarbeitung und Umformung.»

Roger Christinger, Absolvent Material- und Verfahrenstechnik, R&D Engineer bei Acrostak Schweiz

Zum Absolventenporträt

«Ich leite ein dreiköpfiges Laborteam und bin dafür verantwortlich, dass unsere Verfahren laufend kontrolliert und gegebenenfalls optimiert werden.»

Raffael Bollag, Absolvent Material- und Verfahrenstechnik, Leiter Qualität und Verfahrenstechnik BWB-Altenrhein AG
Zum Absolventenporträt

Berufseinstieg und Lohn nach dem Studium

Die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen eines Ingenieurstudiums fand nach dem Abschluss innerhalb von weniger als einem Monat den ersten Job, die meisten innerhalb eines Vierteljahres.

Der durchschnittliche Einstiegslohn für Ingenieurinnen und Ingenieure beträgt CHF 81'900. Allerdings gibt es Branchenunterschiede: Vor allem in der Energiebranche sind die Löhne deutlich höher. Auch die Absolventinnen und Absolventen der Studienrichtungen Maschinentechnik und Informatik können mit einem höheren Einstiegsgehalt rechnen. Stehen sie bereits einige Jahre im Berufsleben, beträgt das mittlere Jahressalär rund CHF 117'000. (Quelle: Saläre für Ingenieure und Architekten, Sonderbeilage Swiss Engineering).

Infotage und Anmeldeschluss

Infoveranstaltungen

Anmeldeschluss

  • Sie können sich jeweils bis zum 30. April für das Bachelorstudium anmelden.