Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Interview mit Wofgang Kickmaier, Leiter International Relations

Warum soll ich das Internationale Profil belegen?

Ingenieurinnen und Ingenieure arbeiten heute in multinationalen Teams und mit ausländischen Kunden. Auch die meisten Schweizer Unternehmen verlangen neben einer soliden Ausbildung Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen und Weltoffenheit. Das Internationale Profil bietet Ihnen die Möglichkeit, schon während des Studiums diese grundlegenden Fähigkeiten zu erwerben. Bei einem Auslandsaufenthalt oder einem Praktikum im Ausland sammeln Sie interkulturelle Erfahrungen und bauen sich ein internationales Beziehungsnetz auf. Sie werden mit den englischen Fachbegriffen vertraut und können diese im Beruf von Anfang an sicher anwenden.

Kann ich die Destination des Auslandsaufenthalts bestimmen?

Die School of Engineering verfügt über ein breites Netzwerk an Partneruniversitäten. Grundsätzlich können Sie selbst eine Partnerhochschule vorschlagen. Dabei gilt es allerdings, deren Anforderungen zu berücksichtigen, zum Beispiel hinsichtlich Mindestnotenschnitt oder Englischkenntnissen. Die eigentliche Nomination erfolgt durch unser International Relations Office und ist auch abhängig von den zur Verfügung stehenden Austauschplätzen.

Welchen Zusatzaufwand verursacht das Studium im IP?

Das Internationale Profil ist eine Zusatzqualifikation, die Sie parallel zum Bachelorabschluss erwerben können. Das Studium verzögert sich dadurch nicht und Sie müssen keine zusätzlichen ECTS-Credits erwerben. Je nachdem, wie gut Ihre Englischkenntnisse sind, kann der Besuch der englischsprachigen Module einen etwas höheren Aufwand in der Vor- und Nachbereitung bedeuten. Die Prüfungsfragen können Sie aber auf Wunsch in Deutsch beantworten.

Welche Aussichten habe ich nach dem Studium im IP?

Mit dem «Certificate International Profile» heben Sie sich von anderen Absolventinnen und Absolventen ab, haben grössere Chancen, eine Stelle bei Ihrem Wunscharbeitgeber zu finden, und bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Die während des Auslandsaufenthalts aufgebauten Netzwerke und Kenntnisse erleichtern Ihnen die Suche nach Arbeitgebern im Ausland oder auch die Fortsetzung des Studiums an einer ausländischen Universität.