Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

System on Chip Tools

Die effiziente Entwicklung eines «System on Chip» basierenden Gerätes geschieht mit Vorteil auf Basis einer Entwicklungs-Hardware und entsprechenden Tools für Systemtests. Die Architekturen und Entwicklungswerkzeuge dazu werden immer anspruchsvoller und erfordern ein hohes Mass an Know-How. Deshalb bietet das InES verschiedene Software-Tools sowie Hardware Plattformen im Bereich «System on Chip» an.

Das InES Regression Test System erlaubt einen modularen Testaufbau für praktisch alle Anwendungen im Bereich Video, Audio und Medizintechnik. 

Das Dionysos-Board wurde im InES entwickelt und bildet eine ideale Plattform für die Integration von Hardware und Software in einem FPGA in den Bereichen Kommunikation, Automatisierung und Messung, die hohe Anforderungen an die Datenverarbeitung und die Verfügbarkeit stellen.

Das Radium Board ist der Nachfolger des Dionysos Boards. Es wurde ebenfalls am InES entwickelt.

Regression Test System

Das InES Regression Test System stellt eine Umgebung zur Verfügung auf der Tests geplant und ausgeführt werden können. Das System stellt eine Reihe von Schnittstellen zur Interaktion mit dem zu testenden System bereit. Dies umfasst Schnittstellen zum Analysieren und Manipulieren von Ethernet Traffic, sowie zum Generieren und Analysieren von Video und Audio Signalen. Das System basiert auf einem Linux Betriebssystem und kann daher auf verschiedensten Plattformen eingesetzt werden. Die auszuführenden Tests werden in einem Python Skript beschrieben und können dann entweder manuell oder automatisch ausgeführt werden. Mit einem Interface to Jenkins (www.jenkins-ci.org) ermöglicht das System das kombinierte Kompilieren der Software und Testen der Software auf dem Endsystem.

Folgende Vorteile liefert das InES Regression Test System:

  • Qualitätssteigerung durch Regression Tests
  • Automatisierung des Testablaufs
  • Vereinfachung der Test Implementation
  • Individuelle Anpassung auf die benötigten Tests

Dionysos FPGA-Board

Das Bild zeigt ein Dionysos FPGA-Board mit Gehäuse

Das Dionysos-Board wurde im InES entwickelt und bildet eine ideale Plattform für die Integration von Hardware und Software in einem FPGA in den Bereichen Kommunikation, Automatisierung und Messung, die hohe Anforderungen an die Datenverarbeitung und die Verfügbarkeit stellen.

Ausgestattet mit dem Altera Cyclone III FPGA, SDRAM, SRAM, Flash, 4 Ethernet Ports, USB, RS232, I2C, 55 programmierbaren I/Os ist das Dionysos Board bestens für Echtzeitanwendungen geeignet. 

Mit dem bekannten NIOS-II Softcore-Prozessor von Altera können Opensource Betriebssysteme wie eCOS und Linux eingesetzt werden.

Radium SoC-Board

Das Bild zeigt zwei Radium SoC-Boards

Das Radium Board ist der Nachfolger des Dionysos Boards. Es wurde ebenfalls am InES entwickelt.