Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

INUAS-Ringvorlesung «Zukunft urbaner Lebensräume»

Die ZHAW organisiert zusammen mit ihren INUAS-Partnerhochschulen und externen Partnern eine öffentliche Ringvorlesung, die sich interdisziplinären Lösungsansätzen für die zukünftigen Herausforderungen in Städten annehmen wird.

Gemeinden, Städte und Stadtregionen müssen sich rechtzeitig für die Herausforderungen der Zukunft vorbereiten. Schon heute lassen sich Trends und Entwicklungen erkennen, die dazu führen werden, bisherige Stadtkonzepte grundlegend zu überdenken und zukünftige Lösungen anders zu entwickeln. Zu diesen Trends zählen die zunehmende Urbanisierung, der demographische Wandel, der wachsende Ressourcenverbrauch, die stärkere Durchmischung von Privat- und Berufsleben, die Energiewende sowie die damit verbundenen Veränderungen in der Mobilität. Hinzu kommen neue Möglichkeiten durch die zunehmende Digitalisierung sowie das wachsende Bedürfnis der Bürger, an Planungs- und Entwicklungsprozessen ihres Lebensraumes teilzuhaben.

Die Zukunft urbaner Lebensräume soll so gestaltet werden, dass mit integrativen Ansätzen die Lebensqualität in einer Stadt erhöht und gleichzeitig eine Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs angestrebt werden kann. Diese Veranstaltungsreihe nimmt sich diesen Themen an und lädt Sie zum Mitdiskutieren ein.

Die ZHAW bildet zusammen mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München und der FH Campus Wien das «Internationale Netzwerk von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften » INUAS. Die beteiligten Hochschulen zählen in ihren jeweiligen Ländern zu den bedeutendsten Anbietern von anwendungsorientierter Lehre und Forschung.

Adressaten: Interessierte aus der Bevölkerung, Praxis, Wirtschaft und Wissenschaft

Ort: ZHAW, Technikumstrasse 9, Winterthur

Daten: Frühlingssemester 2018

Anmeldung an: info.ine@zhaw.ch

Weitere Information (Daten, Programm) zu den INUAS-Ringvorlesungen sind im Flyer ersichtlich. (PDF 343,8 KB)

Für Fragen steht Ihnen Vicente Carabias-Hütter gerne zur Verfügung.