Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Rail Clouds: Eisenbahn-Infrastruktur in 3D-Punktewolken

Im Projekt Rail Clouds untersuchte das IMS zusammen mit dem Partnerunternehmen Amberg Technologies verschiedene Möglichkeiten zur Verarbeitung von 3D-Punktewolken im Bereich der Eisenbahn-Infrastruktur.

Rail Clouds: In kartesischem Koordinatensystem dargestellte Zeilen-Punktewolke eines Bahnabschnitts
Rail Clouds: In kartesischem Koordinatensystem dargestellte Zeilen-Punktewolke eines Bahnabschnitts
Rail Clouds: Beispiel mit Erkennung verschiedener Elemente (z.B. Oberflächenorientierung)
Rail Clouds: Beispiel mit Erkennung verschiedener Elemente (z.B. Oberflächenorientierung)

Folgende Fragestellungen werden dabei anhand verschiedener Tests bearbeitet:

Die Ergebnisse des Projekts sollen Aufschluss über die Einsatzmöglichkeiten von automatisierten Systemen zur Verarbeitung von 3D-Punktewolken im Bereich der Bahn-Infrastruktur geben. Solche Systeme könnten in Zukunft insbesondere im Bereich der Sicherheit eine wichtige Rolle spielen.

Projektdetails

Projektstart: 01.09.2013

Projektdauer: 9 Monate (voraussichtlich)

Link zu unserem Projektpartner:

Ansprechpartner IMS:

Prof. Dr. Hans Wernher van de Venn

Prof. Dr. Hans Wernher van de Venn

ZHAW School of Engineering
Institut für Mechatronische Systeme
Technikumstrasse 5
8400 Winterthur

+41 (0) 58 934 77 89
wernher.vandevenn@zhaw.ch