Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Intersolar-Workshop: Performance von neuen Photovoltaiksystemen

Ob fest installiert, faltbar oder schwimmend: Photovoltaikanlagen sind in immer neuen Formen und an neuen Standorten anzutreffen. Nutzen und Erträge von solchen Anlagen abzuschätzen, ist eine Herausforderung. Hier setzt der Workshop «Performance von neuen Photovoltaiksystemen» an.

og:image
Das Solarfaltdach der Schweizer Firma dhp technology AG über dem Parkplatz der Kronberg-Seilbahn in Jakobsbad wird bei Sturm, Hagel oder Schnee automatisch eingefahren. (Bild: dhp technology AG)

Heutige Photovoltaikanlagen bieten Mehrfachnutzen: Die komplexem Systeme liefern Energie, bringen wirtschaftliche Erträge und steigern die Akzeptanz für Solarstrom. Kennzahlen, die nur den Energieertrag aufzeigen, reichen deshalb nicht aus, um neue PV-Anlagen zu beurteilen. Zusätzlich zu den ertragsbezogenen Zahlen werden auch Leistungsindikatoren relevant.

Im Rahmen der Photovoltaikmesse Intersolar Europe 2021 sammelt der Workshop «Performance von neuen Photovoltaiksystemen» neue Methoden zur Leistungscharakterisierung neuer PV-Anlagenkonzepte und stellt diese als Referenz zur Verfügung. Die Referentinnen und Referenten beschreiben und erläutern neue Methoden anhand von Labortests und Fallstudien.

Im ersten Teil des Workshops zeigen Expertinnen und Experten des IEA PVPS Task 13 konkret auf, wie neue Designs für PV-Anlagen dank fundierter und vergleichbarer Kennzahlen schneller in verschiedenen Photovoltaikanwendungen Fuss fassen können.

Zwei der Vorträge des Workshops kommen von der ZHAW. Cyril Allenspach referiert zusammen mit Dan Riley aus den USA über Leistungselektronik auf Solarmodulebene. Franz Baumgartner hält einen Vortrag zum Thema faltbare Photovoltaik.

Das Programm des Workshops

Moderation: Ulrike Jahn, TÜV Rheinland

  • 11:30    Einführung
    Ulrike Jahn, IEA PVPS Task 13 Operating Agent
  • 11:35   Performance Assessment and Figures of Complex New PV Systems
    Matthias Littwin, ISFH, Deutschland
  • 11:55   Performance Assessment of MLPE Equipped PV Modules and Performance Rating of Shaded PV Systems
    Dan Riley, Sandia National Laboratories, USA; Cyril Allenspach, ZHAW, Schweiz
  • 12:15   Performance and Reliability of Floating PV Technology
    Erik Stensrud Marstein, IFE, Norwegen
  • 12:35   Foldable PV: Challenge of Universally Applicable Performance Indicators
    Franz Baumgartner, ZHAW, Schweiz
  • 12:55    Abschluss des Workshops
    Matthias Littwin, ISFH, Deutschland

Neben den Präsentationen der Spezialistinnen und Spezialisten bietet der Workshop auch Gelegenheit zu Diskussionen und zum Networking.

Informationen zur Intersolar 2021 und zur Anmeldung

Intersolar veranstaltet Messen rund um die Sonnenenergie auf vier Kontinenten und ist damit die weltweit führende Ausstellungsreihe für Solarwirtschaft. Eine der Ausstellungen findet jedes Jahr in München statt und ist in eine Messe und eine Konferenz aufgeteilt. 2019 nahmen in der bayrischen Hauptstadt über 1000 Ausstellende und 50'000 Besucherinnen und Besucher an der Messe teil, während 1500 Personen die Konferenz mitverfolgten.

Die Intersolar Europe in München ist – Stand jetzt – auch für 2021 als physischer Event geplant. Ob Messe und Konferenz tatsächlich vor Ort durchgeführt werden können, wird im März entschieden.

Folgende Daten sind für 2021 geplant:

  • Messe 08. - 09. Juni
  • Konferenz 09. - 11. Juni

Am Workshop «Performance von neuen Photovoltaiksystemen» dabei sein können alle registrierten Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmer. Mehr Informationen zur Anmeldung sind demnächst hier zu finden.

Datum

Von: 8. Juni 2021, 11.30 Uhr

Ort

Internationales Congress Center München

Veranstalter

Intersolar Europe, München