Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Entspannen auf Knopfdruck

Das ZHAW-Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering hat einen neuartigen Solarliegestuhl entwickelt: Nur mit Sonnenenergie hebt und senkt die Liege auf Knopfdruck Rückenlehne und Beinteil. Der Wirtschaftspartner Schaffner AG aus dem Kanton Thurgau will das Modell nun bis zur Marktreife weiterentwickeln.

Solarliegestuhl, Bildquelle Schaffner AG

Wer so richtig faulenzt, macht keinen Finger krumm. Wer auf dem Concept Lounger faulenzt, muss zwar einen Finger krumm machen – mehr aber auch nicht. Auf Knopfdruck hebt oder senkt ein Elektromotor die Rückenlehne und das Beinteil des Liegestuhls. Den Strom dafür bezieht der Concept Lounger aus einem Akku, der ausschliesslich durch Sonnenenergie gespeist wird. Entwickelt hat die neuartige Gartenliege das ZHAW-Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering (IEFE). Die Gartenmöbelfirma Schaffner AG aus dem Kanton Thurgau hatte die Idee dazu.

Solarpanel aus dem Schiffsbau
Zusammen mit seinen Kollegen der Fachgruppe Photovoltaik hat Raphael Knecht massgeblich am Concept Lounger mitgearbeitet: «Nachdem die Schaffner AG in diesem Frühling auf uns zugekommen ist, haben wir mit der Entwicklung begonnen: Wir haben das Gesamtkonzept angeschaut, Komponenten ausgewählt und aufeinander abgestimmt», berichtet der Wissenschaftliche Assistent. Weil der Wirtschaftspartner des IEFE besonderen Wert auf «made in Switzerland» legt, achteten auch die Forschenden darauf, dass die verbauten Komponenten wo immer möglich in der Schweiz gefertigt wurden. Beim Kunststoff-Solarpanel, das den Akku speist, mussten sie allerdings eine Ausnahme machen: «Es ist eine Spezialanfertigung aus Deutschland, die sonst primär bei Segelschiffen eingesetzt wird», so Raphael Knecht.

Schritt für Schritt zur Marktreife
Die Komponenten sind so ausgelegt, dass ein sonniger Tag reicht, um den Akku zu laden; eine Ladung wiederum reicht für ein halbes Duzend Auf- und Abbewegungen. Im September 2016 schlossen die Forschenden um Projektleiter Franz Baumgartner das Projekt ab, kurz darauf präsentierte Schaffner den Prototyp an der Internationalen Gartenmesse in Köln. «Die Rückmeldungen der Messebesucher waren positiv. Schaffner will das Projekt weiterverfolgen und den Concept Lounger schliesslich auch auf den Markt bringen», so Raphael Knecht. «Wir würden uns natürlich freuen, wenn wir auch bei der Weiterentwicklung des Concept Loungers mitarbeiten könnten.»