Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP)

„Durch den Einsatz massgeschneiderter quantitativer Methoden schaffen wir Mehrwert für unsere Auftraggeber und Forschungspartner.“

Prof. Dr. Jürg Hosang, Institutsleiter

Das IDP

Das Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) ist spezialisiert auf quantitative Verfahren aus den Bereichen statistische Datenanalysestochastische Prozessemathematische Optimierung und Risikomodellierung.

Wir setzen unsere Expertise in diesen quantitativen Verfahren ein, um betriebliche, organisatorische und planerische Probleme zu lösen und damit Systeme, Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Thematisch fokussieren wir uns auf folgende vier Schwerpunkte in Forschung und Entwicklung:

Unsere Forschungs- und Entwicklungsprojekte berücksichtigen den Anwendungskontext unserer Wirtschafts- und Forschungspartner und genügen hohen wissenschaftlichen Standards. Davon profitieren auch unsere Studierenden: Das in Forschung und Entwicklung erarbeitete Wissen geben wir sowohl im Bachelor- und Masterstudium als auch in der Weiterbildung weiter.

Zudem ist das IDP Initiant und Leading House des ersten schweizerischen Hochschulnetzwerks im Bereich Service Science (SISS) und Mitbegründer des ZHAW Data Science Laboratory (Datalab).

Aktuelles

Studium

Die Lehrtätigkeit des IDP umfasst eine breite Palette von Studienrichtungen und Unterrichtsfächern.

Auf Bachelorstufe wird hauptsächlich im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen sowie in den Studiengängen Aviatik, Verkehrssysteme und Betriebsökonomie unterrichtet.

Auf Masterstufe ist das IDP massgeblich im Fachgebiet "Business Engineering and Production" des gesamtschweizerischen MSE Masterprogramms tätig.

Der Unterricht auf verschiedenen Stufen umfasst Themenbereiche wie Angewandte Statistik, Stochastik, Datenanalyse, Prognose, Statistisches Data Mining, Stichprobenerhebungen, Ökonometrie, Risk Engineering, Methoden der Qualitätssicherung, Mathematik der Finanzmärkte, Operations Management, Operations Research, Discrete Event Simulation, Stochastische Prozesse und Service Engineering.

Bachelorstudium "Wirtschaftsingenieurwesen"

Der Studiengang "Wirtschaftsingenieurwesen" wird massgeblich vom IDP mitgetragen und bildet den Schwerpunkt der Lehrtätigkeit des IDP. Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure kombinieren mathematische, technische und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen zu einem einzigartigen Profil. Sie sind hochgefragte Fachkräfte, welche in der Lage sind, komplexe betriebliche Problemstellungen systematisch anzugehen und mittels qualitativer und quantitativer Methoden optimierte Lösungen zu erarbeiten. Angeboten werden die Vertiefungsrichtungen "Wirtschaftsmathematik", "Industrial Engineering" und "Service Engineering and Marketing". Ein Grossteil der Projekt- und Bachelorarbeiten (2015, 2014, 2013) des Studiengangs entstanden in Kooperation mit Wirtschaftspartnern und wurden von Dozierenden des IDP betreut. Weitere Informationen.

MSE Masterstudium "Business Engineering and Production"

Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein gemeinsames Masterprogramm der sieben Fachhochschulen der Schweiz mit Ausbildungsangeboten in verschiedenen Fachgebieten. Das IDP bildet (zusammen mit dem INE) eine Master Research Unit (MRU) für das Fachgebiet "Business Engineering and Production". Als MRU betreut es laufend Masterstudierende mit Bachelorabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrssysteme, Aviatik, Maschinenbau, Automobiltechnik oder ähnlichen Bereichen. Die Praxiserfahrung aus der umfangreichen Projekttätigkeit des IDP in Industrie und Wirtschaft und die breite Palette an methodischen Kenntnissen fliesst direkt in das Studium ein und bildet einen wichtigen Beitrag zur praxisorientierten Ausbildung hochqualifizierter Fachkräfte. Weitere Informationen zum MSE Masterstudium am IDP.

Weiterbildung

Bilden Sie sich am Institut für Datenanalyse und Prozessdesign (IDP) weiter und profitieren Sie von unserer Synthese von Forschungstätigkeit und Praxisbezug. Ob Big Data, Instandshaltungsmanagement, Asset Management technischer Infrastrukturen oder Innovative Preis- und Produktgestaltung in der Mobilität – dank einer Weiterbildung am IDP können Sie Daten besser erschliessen, kombinieren, auswerten und visualisieren.
Folgende CAS (Certificate of Advanced Studies) und DAS (Diploma of Advanced Studies) und WBK (Weiterbildungskurse) bietet das IDP in Kooperation mit Partnerinstituten an:

Publikationen

; ; ; ().

Design of a prospective payment system for inpatient psychiatric care in Switzerland

.

Oral presentation at Twelfth Workshop on Costs and Assessment in Psychiatry, Venice, Italy, March 27-29.


; ; ().

Development and Application of Deep Belief Networks for Predicting Railway Operations Disruptions

.

International Journal of Performability Engineering, 11, 2. 121 - 134. Peer reviewed.


; ().

Extension and application of a general pickup and delivery model for evaluating the impact of bundling goods in an urban environment

.

In: Operations Research Proceedings. Operations Research Proceedings 2014 Berlin: Springer. Peer reviewed.


; ; ; ; ; ().

Health technology assessment in Switzerland: a descriptive analysis of “Coverage with Evidence Development” decisions from 1996 to 2013

.

BMJ Open 1-10. Peer reviewed.

Institutsbroschüre IDP