Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Graue Energie und CO₂-Emissionen – wo ansetzen, was zählt?

Die Wanderausstellung «Graue Energie und graue Emissionen pro m² Baustoff» der Professur Gigon Guyer und dem ETH Material Hub bietet Überblick.

Unter den Umweltauswirkungen des Bauens sind Primärenergieverbrauch und Treibhausgasemissionen bei Herstellung und Entsorgung von Baumaterialien wesentliche Faktoren, die uns heute beschäftigen.

Um einen Überblick über die betreffenden Grössenordnungen zu bekommen, hat die Professur von Annette Gigon und Mike Guyer eine Auswahl gängiger Baustoffe aus der Mustersammlung der Baubibliothek getroffen und dafür in Zusammenarbeit mit den Studierenden die verfügbaren massebezogenen Daten zur grauen Energie und zu Treibhausgasemissionen auf je einen Quadratmeter mit gebräuchlicher Materialstärke umgerechnet.

Auf eine sehr anschauliche und direkte Art lassen sich so in der Ausstellung die relevanten Umweltauswirkungen verschiedener Materialien erfassen.

Erweiterung Material-Auslage durch ZHAW Studierende Mitte Mai

Die Wanderausstellung wurde im Rahmen des Moduls Klimakultur von Stefanie Müller De Pedrini und Christian Meier sowie Studierenden des 2. Semesters um 40 weitere Materialien ergänzt.
Die Gruppe der Wärmedämmungen wurde überarbeitet und für alle Dämmungen ein konstanter und heute gebräuchlicher u-Wert von 0.2 W/m2K angenommen. Dadurch können die Werte zu Grauer Energie und CO2- Emissionen wie auch die unterschiedliche Dämmleistung direkt verglichen werden.

Für die Berechnung wurden die «Ökobilanzdaten im Baubereich KBOB/ecobau/IPB 2009/1:2016» verwendet. Diese wurden gerade Ende März aktualisiert: Ökobilanzdaten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen unter Material-Archiv und Professur Gigon Guyer

Datum

Von: 22. Februar 2022
Bis: 24. August 2022

Ort

ZHAW, Campus Stadt-Mitte, Gebäude MA, Eingangsbereich
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur

Veranstalter

ZHAW Institut Konstruktives Entwerfen
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur