Eingabe löschen

Kopfbereich

Schnellnavigation

Hauptnavigation

Aus­stel­lung Um­gang mit denk­mal­­­würdiger Bau­sub­stanz. Ge­staltungs­preis der Wüstenrot Stiftung.

Der Gestaltungspreis der Wüstenrot Stiftung ist ein Architekturwettbewerb, der alle zwei Jahre ein neues Thema aufgreift. Die Themen spiegeln die aktuellen, zentralen Bauaufgaben wider, die sich unserer Gesellschaft stellen.

Die Erhaltung wertvoller, denkmalwürdiger Bausubstanz ist ein zentrales Anliegen der Wüstenrot Stiftung. Der Gestaltungspreis «Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz» schafft einen aktuellen Überblick und macht herausragende Beispiele für die breite Öffentlichkeit sichtbar. Gesucht wurden Baumassnahmen, die nach 2012 in Deutschland, Österreich oder der Schweiz fertig gestellt wurden und die substanzielle Beispiele für den Umgang mit denkmalwürdiger Bausubstanz sind.

Unter 748 Einsendungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz hat eine unabhängige Jury insgesamt zehn Projekte prämiert. Davon gingen der Gestaltungspreis, drei Auszeichnungen und zwei Anerkennungen an Projekte in der Schweiz. Die Wanderausstellung zeigt die ausgezeichneten Projekte zusammen mit weiteren Beispielen.

Ausstellung 19. März bis 29. März 2019
Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr

Eröffnung: Dienstag, 19. März, 18.00 Uhr, Blauer Saal
Begrüssung Prof. Dr. Oya Atalay Franck, Direktorin

Dr. René Hartmann, Wüstenrot Stiftung

Ursina Fausch, Architektin / Dozentin ZHAW

Peter Wehrli, Architekt, RWPA Architekturagentur

Weitere Informationen auf der Webseite der Wüstenrot Stiftung.

Datum

Von: 19. März 2019, 08.00 Uhr

Veranstalter

ZHAW Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen
Tössfeldstrasse 11
8401 Winterthur