Naturgefahren

Ziel des Forschungsprojektes ist es, Naturgefahren nicht als Problem zu sehen, sondern die Auseinandersetzung mit ihnen zu einem integralen Bestandteil einer nachhaltigen Raumentwicklung zu machen. Ein Katalog mit Strategien, Testprojekten und Praxisbeispielen zeigt die Bandbreite planerischer Umsetzungsmöglichkeiten auf. Als Praxishilfe werden Empfehlungen für eine verbesserte Kommunikation und Mitwirkung der Hauptakteure formuliert. Massnahmenkonzepte illustrieren die Möglichkeit eines «Erweiterten Verfahrens».

Download

Team ZHAW

Peter Jenni (Projektleitung)

Andreas Jud

Anke Domschky

Max Bosshard

Urs Primas

Team Geografische Institut der Universität Zürich

Projektpartnerinnen

Förderung

Laufzeit KTI-Projekt

April 2007 bis September 2009

Laufzeit Umsetzung

seit Oktober 2009