Navigazione
Contenuti

Motori di ricerca (solo in tedesco)

Schriftzug Term-minator - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Term-minator ist ein mehrsprachiger Suchdienst (italienisch, deutsch, spanisch, französisch), der mithilfe automatisierter Suchfilter andere Suchmaschinen nach der gewünschten Information durchforstet. Die Suchfilter können in einer Drop-Down-Liste eingestellt werden: So lässt sich in verschiedenen Sprachen gezielt nach Definitionen, Glossaren, Sprichwörtern und Redewendungen, Zitaten, literarischen Texten, Bedeutungen von Abkürzungen und Akronymen suchen. Der Term-minator durchsucht aber auch Bildersammlungen, Websites von Bibliotheken, Museen und Kunstsammlungen, die Seiten der EU oder der Schweizer Behörden. 
Zudem gibt es die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen eine erweiterte Suche durchzuführen (Fachlexika und Glossare, Wörterbücher und Enzyklopädien, wissenschaftliche Literatur, Multimedia, Online-News).

 

Logo von Scirus - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Scirus ist eine wissenschaftliche Suchmaschine, die mehr als 440 Millionen wissenschaftliche Websites durchsucht. Der Vorteil gegenüber einer allgemeinen Suchmaschine wie Google: Nichtwissenschaftliche Websites werden von der Suche ausgeschlossen. Ein Beispiel der Scirus-Betreiber: "If you search on REM, Google finds the rock group - Scirus finds information on sleep, among other things". 

 

Logo von Linguee - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Linguee benutzt das Web als Textsammlung. Die Suchmaschine durchsucht Millionen zweisprachiger Seiten (Englisch und Deutsch) nach Wörtern und Ausdrücken. Gibt man ein Wort oder eine Wortkombination in die Suchmaske ein, präsentiert Linguee verschiedene Übersetzungen, die die gesuchten Wörter enthalten. Dank der Präsentation im vollständigen Satzzusammenhang in der jeweils anderen Sprache erhält der Nutzer einen Überblick über die Kontexte, in denen die Übersetzungen verwendet werden. Darüber hinaus wird für jede gefundene Übersetzungsmöglichkeit angegeben, wie häufig sie ist. Linguee basiert auf dem zweisprachigen Web, nach eigenen Angaben vor allem auf zweisprachigen Seiten von Organisationen, Universitäten und Unternehmen. Auch EU-Dokumente und wissenschaftliche Fachzeitschriften werden mit einbezogen. Dadurch findet Linguee auch seltene Fachbegriffe.

 

Logo von Paperball - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Paperball ist eine News-Suchmaschine. Sie sucht deutsch- und englischsprachige Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Pressedienste nach dem gewünschten Stichwort ab.

 

Logo von OneLook - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Die Wörterbuchsuchmaschine OneLook durchsucht über 1000 Onlinewörterbücher nach Definitionen, Übersetzungen oder der korrekten Schreibung eines Wortes. Der Reverse Dictionary findet Begriffe, von denen man nur die Definition kennt ("when cancer spreads through the body" beispielsweise führt zu "metastasis") oder erstellt Wortlisten zu einer Kategorie wie "large birds". Der Reverse Dictionary funktioniert allerdings nur auf Englisch.

 

Logo von Zuula - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Metasuchmaschinen klappern verschiedene Suchmaschinen ab und sammeln die Ergebnisse. Zuula präsentiert die Resultate praktischerweise nach Suchmaschine geordnet. Nebst der normalen Suche im Web kann man mit Zuula auch nach Videos, Bildern, News, Blogs und Jobs suchen. 

 

Logo von Google - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Google bietet eine Reihe von Spezialsuchdiensten an:

Google Bildsuche

Google Videosuche

Google Maps

Google News

Google Buchsuche (Suche in vollständigen Buchtexten)

Google Scholar (Suche nach wissenschaftlicher Literatur)

Auf Google Options finden interessierte UserInnen eine Auflistung aller Funktionen von Google. Einen Besuch wert ist die Rubrik "Funktionen der Websuche": Hier erfährt man, wie man mit Google einfach nach Definitionen oder Stadtplänen suchen oder das Suchfeld als Rechner oder Währungsumrechner benützen kann.

Auf Googleguide, einer von Google unabhängigen Seite, findet sich ebenfalls eine Auflistung aller Features von Google. Diese werden von der Autorin der Website erklärt. Daneben verrät sie auch zahlreiche Tipps und Tricks zu den verschiedenen Google-Features und für die Google-Suche.

 

Logo von Wayback Machine - Link wird in neuem Fenster geöffnet

Die Wayback Machine von Internet Archive ermöglicht es, auf ältere, archivierte Versionen einer Website zuzugreifen. Wie sah die Homepage der Schweizer Bundesbehörden vor zehn Jahren aus? Schauen Sie nach, indem sie die Adresse www.admin.ch in der Wayback Machine eingeben.